Nach einer Stich­wahl führt NRW-Regie­rungs­chef Laschet künftig die CDU. Über die nun geklär­te Führungs­fra­ge sind Vertre­ter der CDU im Südwes­ten erleichtert.

Baden-Württem­bergs Innen­mi­nis­ter Thomas Strobl hat die Wahl von Armin Laschet als Nachfol­ger von Annegret Kramp-Karren­bau­er an der CDU-Spitze begrüßt. Mit dem fairen Wettbe­werb der drei Kandi­da­ten habe man in den vergan­ge­nen Wochen und Monaten «eine Stern­stun­de der inner­par­tei­li­chen Demokra­tie erlebt», sagte Strobl laut einer Presse­mit­tei­lung vom Samstag in Stuttgart.

«Das ist eine histo­ri­sche Entschei­dung eines histo­ri­schen Partei­tags», so der CDU-Bundes­vi­ze. «Nur geschlos­sen, gemein­sam und als Mannschaft werden wir Erfolg haben. Das gilt für die Landtags­wah­len in acht Wochen, das gilt für das gesam­te Super­wahl­jahr 2021». Die Landes-CDU hatte sich mit «klarer Mehrheit» vor der Wahl für den Wirtschafts­ex­per­ten Fried