Fried­richs­ha­fen — Am Sonntag, 13. Septem­ber 2020 findet der Tag des offenen Denkmals unter dem Motto „Chance Denkmal: Erinnern. Erhal­ten. Neu denken.“ statt. In diesem Jahr werden die Entde­ckungs­tou­ren erstma­lig digital angebo­ten. Die Besuche­rin­nen und Besucher können ab 13. Septem­ber unter www.bodenseekreis.de/denkmaltag Baudenk­ma­le und histo­ri­sche Ensem­bles im Boden­see­kreis bei virtu­el­len Führun­gen, in Filmen und Online-Magazi­nen erleben. Kontakt­frei und ohne Zeitdruck. Entspre­chend der Empfeh­lun­gen der Deutschen Stiftung Denkmal­schutz sollen damit Infek­ti­ons­ri­si­ken vermie­den werden.

Mit dem aktuel­len Motto rücken die Themen Nachhal­tig­keit und Schonung von Ressour­cen in den Fokus des Denkmal­tags. Dazu gibt es Einbli­cke in die Sanie­rung und Nutzung histo­ri­scher Bauten, wie zum Beispiel den Komet­hof und das ehema­li­ge Armen­haus in Salem-Neufrach sowie die Itten­hau­ser Mühle in Fried­richs­ha­fen-Ailin­gen. Bei einem virtu­el­len Rundgang durch das Schau­haus im Fried­richs­ha­fe­ner Zeppe­lin­dorf lässt sich ein Arbei­ter­wohn­haus von 1914 entde­cken. Aus dem Kloster und Schloss Salem sind unter anderem Szenen aus dem Alltags­le­ben der Zister­zi­en­ser zu sehen sowie ein wahrer „Putten­him­mel“. Neugie­ri­ge können sich in die Biogra­fie der letzten Bewoh­ne­rin des Hofs Milz in Kress­bronn-Retter­schen vertie­fen oder in der Überlin­ger Galerie Fähnle Leben und Werk des Künst­lers Hans Fähnle erkun­den. Ein Beitrag aus Salem-Weildorf zeigt, wie mit der Sanie­rung einer histo­ri­schen Kegel­bahn ein neuer Dorftreff­punkt entstand, und der beein­dru­cken­den Geschich­te der Bodan-Werft in Kress­bronn lässt sich mittels histo­ri­scher Fotos und Zeitzeu­gen­in­ter­views nachspü­ren.

Außer­dem werden erste Ergeb­nis­se des aktuel­len Projekts zur Erfas­sung der Klein­denk­ma­le im Boden­see­kreis präsen­tiert. Diese Beiträ­ge laden außer­dem dazu ein, die vorge­stell­ten Klein­denk­ma­le selbst zu entde­cken. Auch in Berma­tin­gen können sich Denkmal­freun­de unter Anlei­tung auf Spuren­su­che begeben und sogar an einem Gewinn­spiel teilneh­men.

Auch gibt es zwei Rückbli­cke auf 25 Jahre Tag des offenen Denkmals im Boden­see­kreis: Stadt­ar­chiv und Untere Denkmal­schutz­be­hör­de in Fried­richs­ha­fen lassen die Veran­stal­tun­gen in Fried­richs­ha­fen Revue passie­ren, und das Kreis­ar­chiv blickt auf über 400 Veran­stal­tun­gen im ganzen Boden­see­kreis zurück.

www.bodenseekreis.de/denkmaltag (13. Septem­ber bis Ende Septem­ber).

Infos unter Tel. 07541 204‑6400 oder E‑Mail kreisarchiv@bodenseekreis.de