Lever­ku­sen (tom) — Kevin Volland, in Bayern gebore­ner Stürmer des Fußball-Bundes­li­gis­ten Bayer 04 Lever­ku­sen, hat sich zu einem Wechsel entschie­den. Ab sofort geht der 28-Jähri­ge, der zehn Länder­spie­le für die deutsche A‑Nationalmannschaft absol­vier­te, in der franzö­si­schen Ligue 1 auf Torejagd.

Volland, dessen erste Profi­sa­ti­on der TSV 1860 München gewesen war, trug insge­samt vier Jahre das Trikot mit dem Bayer-Kreuz, nachdem er 2016 von der TSG 1899 Hoffen­heim aus dem Kraich­gau ins Rhein­land gewech­selt war und wird nun das rot-weiße Jersey des AS Monaco überstrei­fen.

Im Steuer­pa­ra­dies an der Côte d’Azur trifft Volland auf Trainer Niko Kovac, der zuletzt den FC Bayern München betreut hatte. Sein Vertrag in Monaco ist auf vier Jahre datiert, die Monegas­sen bezahl­ten Bayer 04 eine Ablöse von weniger als 15 Millio­nen Euro.

Lever­ku­sen ist derweil an Patrik Schick inter­es­siert. Der tsche­chi­sche Natio­nal­an­grei­fer ist aktuell vom AS Rom an RB Leipzig ausge­lie­hen, die der Ablöse­for­de­rung aus der italie­ni­schen Haupt­sadt nicht nachkom­men wollen.