LOS ANGELES (dpa) — Die Detek­tiv­se­rie «Mord ist ihr Hobby» machte sie weltweit bekannt. Nun ist die Schau­spie­le­rin Angela Lansbu­ry mit 96 Jahren gestor­ben. Viele Kolle­gin­nen und Kolle­gen würdi­gen den Film- und Bühnenstar.

Die britisch-ameri­ka­ni­sche Schau­spie­le­rin Angela Lansbu­ry ist tot. Der Star der TV-Serie «Mord ist ihr Hobby» starb am Diens­tag im Alter von 96 Jahren in Los Angeles, wie die Familie mitteil­te. Ihre Mutter sei zu Hause «fried­lich» im Schlaf gestor­ben, nur fünf Tage vor ihrem 97. Geburts­tag, schrie­ben die drei Kinder der Schau­spie­le­rin. Viele Kolle­gin­nen und Kolle­gen würdig­ten den Bühnen- und Filmstar und drück­ten ihre Trauer aus.

Lansbu­ry habe ein «absolut wunder­ba­res Vermächt­nis» hinter­las­sen, schrieb Oscar-Preis­trä­ge­rin Viola Davis (57) auf Twitter. Sie habe Genera­tio­nen von Schau­spie­lern inspi­riert, nach besse­ren Leistun­gen zu streben. «Angela Lansbu­ry für immer und ewig», schrieb «West Side Story»-Star Rachel Zegler (21) auf Twitter. «Es kommt selten vor, dass eine Person mehre­re Genera­tio­nen berüh­ren kann, mit eine Bandbrei­te von