KREIS RAVENSBURG – Am 22.06.2022 wurde zum zweiten Mal der Förder­preis Duale Ausbil­dung für heraus­ra­gen­de Leistun­gen von Auszu­bil­den­den und Ausbil­dungs­be­trie­ben im Landkreis Ravens­burg verlie­hen. Insge­samt wurden sechs Auszu­bil­den­de sowie ein Ausbil­dungs­be­trieb für ihre beson­de­ren Leistun­gen ausgezeichnet.

Zu den Mitglie­dern der Jury gehör­ten Vertre­ter der Indus­trie- und Handels­kam­mer Boden­see-Oberschwa­ben, der Handwerks­kam­mer Ulm, der Kreis­hand­wer­ker­schaft Ravens­burg, des Landkrei­ses Ravens­burg und der geschäfts­füh­ren­de Schul­lei­ter für die Beruf­li­chen Schulen im Landkreis. Die Jury hat ihr Augen­merk auf ganz spezi­el­le Krite­ri­en wie Persön­lich­keit, Leistung und Engage­ment während der Ausbil­dung gelegt. Wichti­ge Gesichts­punk­te waren beispiels­wei­se die Unter­stüt­zung von schwä­che­ren Mitaus­zu­bil­den­den und die Bereit­schaft als „Ausbil­dungs­bot­schaf­ter“ die Attrak­ti­vi­tät des Handwerks zu bewer­ben. Nicht zuletzt legten die Juroren auch Wert auf die Regionalität.

Durch deren Auswahl wurden sechs Menschen geehrt, die nicht nur mit Bravour eine Duale Ausbil­dung abgeschlos­sen haben, sondern denen auch ein erfolg­rei­cher Weg für ihre weite­ren Ziele geebnet ist. Insbe­son­de­re beton­te Herr Dr. Honikel-Günther, Erster Landes­be­am­ter des Landkrei­ses Ravens­burg, in seiner Begrü­ßungs­re­de, wie wichtig die Duale Ausbil­dung für den Landkreis Ravens­burg ist, um dem Fachkräf­te­man­gel zu begegnen.

Den Auszu­bil­den­den wurde jeweils eine Urkun­de, eine Zuwen­dung in Höhe von 300 Euro und ein kleines Dankes­pa­ket des Landkrei­ses Ravens­burg überreicht. Dabei erfuh­ren die Gäste sowohl von Herrn Winter­hal­ter, Vizeprä­si­dent der Indus­trie- und Handels­kam­mer Boden­see-Oberschwa­ben, als auch von Herrn Bucher, Kreis­hand­we