Seit vielen Wochen herrscht Lockdown, doch die Corona-Zahlen sinken nur langsam. Wissen­schaft­ler warnen vor der neuen anste­cken­de­ren Virus-Mutati­on. Sie sehen aber auch eine andere Gefahr.

Die Münch­ner Virolo­gin Ulrike Protzer sieht in der Nachläs­sig­keit der Menschen während der Corona-Pande­mie eine größe­re Gefahr als in der neuen Virus-Variante.

Dies erklä­re auch die trotz Lockdowns nur langsam sinken­den Infek­ti­ons­zah­len, erläu­ter­te die Direk­to­rin des Insti­tuts für Virolo­gie am Helmholtz Zentrum München und an der Techni­schen Univer­si­tät M