LONDON (dpa) — Die Beiset­zung eines briti­schen Staats­ober­haupts ist ein Ereig­nis von gigan­ti­schem Ausmaß. Mit Gottes­diens­ten und Prozes­sio­nen nehmen die Royals, Großbri­tan­ni­en und die Welt Abschied von Eliza­beth II.

Die briti­sche Königin Eliza­beth II. wird am Montag, den 19. Septem­ber, in einem feier­li­chen Staats­akt beigesetzt. Eine Übersicht über Ablauf, Zeiten und Inhalt der Trauerfeierlichkeiten:

Die viertä­gi­ge Aufbah­rung des Sargs mit der Gelegen­heit für die Öffent­lich­keit, Abschied zu nehmen, endet am Montag um 7.30 Uhr (MESZ).

Der Sarg wird um 11.44 Uhr in einer Prozes­si­on auf einer von 98 Marine­sol­da­ten gezoge­nen Lafet­te von der Westmins­ter Hall des Parla­ments in die nahe Westmins­ter Abbey gebracht. Hinter dem Sarg gehen zu Fuß die vier Kinder der toten Königin: Der neue König Charles III. (73), Prinzes­sin Anne (72), Prinz Andrew (62) und Prinz Edward (58). Dahin­ter kommen Thron­fol­ger Prinz William (40), sein Bruder Prinz Harry (38) und der Sohn von Prinzes­sin Anne, Peter Phillips (44), sowie weite­re männli­che Royals und Mitglie­der des royalen Haushalts. Um 11.52 Uhr trifft der Sarg an der Westmins­ter Abbey ein.

Die Trauer­fei­er in der Westmins­ter Abbey soll um 12.00 Uhr begin­nen. Erwar­tet werden laut Medien­be­rich­ten etwa 2000 Gäste, darun­ter unter anderen US-Präsi­dent Joe Biden, Bundes­prä­si­dent Frank-Walter Stein­mei­er, der japani­sche Kaiser Naruhi­to, sowie viele weite­re gekrön­te Häupter, Staats­chefs und Regie­rungs­chefs aus aller Welt. Sie wurden Berich­ten zufol­ge gebeten, per Linien­flug­zeug anzurei­sen. Hinzu kommen nach Angaben des Palasts Vertre­ter aus den Common­wealth-Natio­nen und Träger verschie­de­ner Orden.

Der Gottes­dienst wird gelei­tet vom Dekan von Westmins­ter, David Hoyle. Die Predigt hält der Erzbi­schof von Canter­bu­ry, Justin Welby. Die Schrift­le­sun­gen machen Premier­mi­nis­te­rin Liz Truss und die General­se­kre­tä­rin des Common­wealths, Patri­cia Scotland. «Elemen­te des Gottes­diensts und der dazuge­hö­ri­gen zeremo­ni­el­len Gestal­tung werden der außer­ge­wöhn­li­chen Regent­schaft der Queen, ihrem bemer­kens­wer­ten Leben im Dienst als Oberhaupt des Staats, der Nation und des Common­wealth Rechnung tragen», hieß es in einer Palast-Mitteilung.

Um 12.55 Uhr ertönt das Hornsi­gnal «Last Post». Dem folgt ein zweimi­nü­ti­ges Schwei­gen in der Kirche und dem ganzen Land. Um 13 Uhr wird die Natio­nal­hym­ne angestimmt.

Der Sarg wird anschlie­ßend aus der Kirche getra­gen und per Prozes­si­on zum Welling­ton Arch gebracht. Der Weg führt vom Parla­ment über die Straße White Hall und den Exerzier­platz Horse Guards Parade auf die Pracht­stra­ße The Mall und am Bucking­ham-Palast