Baden-Württem­berg wird seine Klima­zie­le nach Einschät­zung des Öko-Insti­tuts in Freiburg nur errei­chen, wenn es seinen Fahrplan zur Klima­neu­tra­li­tät umstellt und den Ausbau in mehre­ren Berei­chen deutlich beschleu­nigt. Unter anderem müssten Windener­gie und Photo­vol­ta­ik fünf- bis zehnmal so schnell und umfang­reich ausge­baut werden wie in den vergan­ge­nen zehn Jahren, heißt es in einer Studie des Insti­tuts im Auftrag des Bundes für Umwelt und Natur­schutz Deutsch­land (Bund). Wichtig sei es auch, den Ausbau an die Vor- und Nachtei­le einzel­ner Regio­nen anzupassen.

Der Südwes­ten soll nach den Vorga­ben der grün-schwar­zen Landes­re­gie­rung bis zum Jahr 204