KÖLN/BERLIN (dpa) — Sprechen­de Maschi­nen bringen die Speisen an den Tisch und räumen Geschirr ab. Noch sind Roboter in Restau­rants selten. Aber weil Perso­nal in der Gastro­no­mie knapp ist, könnte ihr Einsatz deutlich zunehmen.

Der kleine Kerl ist nur 1,30 Meter hoch, kann aber viele Tabletts gleich­zei­tig schlep­pen, mit forschem Tempo durch das Restau­rant eilen und nonstop durch­ar­bei­ten. In einem Kölner Sushi-Lokal gehört der Roboter namens Miaomiao zum Service­per­so­nal, fährt autonom zu den Tischen. Di