BIBERACH — Der Landkreis Biber­ach setzt im Schüler­ver­kehr zusätz­li­che Busse ein. Sie sollen auf zehn stark ausge­las­te­ten Strecken verkeh­ren. So soll der Mindest­ab­stand besser einge­hal­ten werden.

Der Landkreis Biber­ach setzt auf stark ausge­las­te­ten Linien im Schüler­ver­kehr zusätz­li­che Busse ein. „Mit den zusätz­li­chen Bussen wollen wir die Abstän­de unter den Fahrgäs­ten, den Schüle­rin­nen und Schülern verbes­sern. Wir leisten damit einen wichti­gen Beitrag, um die Ausbe­rei­tung des Corona-Virus zu verrin­gern“, begrün­det Landrat Dr. Heiko Schmid seine Entschei­dung, weite­re Busse auf bestimm­ten Linien einzu­set­zen. Wichtig sei darüber hinaus, dass in den Bussen auch der Mund-Nasen-Schutz getra­gen werde, so der Landrat. Die Verstär­ker­bus­se fahren unmit­tel­bar hinter dem regulä­ren Bus die Halte­stel­len an. Die Fahrgäs­te können sich dadurch auf zwei Busse vertei­len.

Die Verstär­ker­bus­se kosten bis Weihnach­ten 120.000 Euro. Das Land fördert die Verstär­ker­bus­se mit 80 Prozent der Kosten, wenn 100 Prozent der Sitzplät­ze und 40 Prozent der Stehplät­ze belegt sind. Die restli­chen 20 Prozent der Kosten trägt der Landkreis. Bis Weihnach­ten sind das rund 24.000 Euro. Unmit­tel­bar nach Bekannt­wer­den des Landes­för­der­pro­gramms wurden sämtli­che Busun­ter­neh­men im Landkreis mit der Bitte angeschrie­ben, sie sollen die Auslas­tung der Busse beobach­ten und dem Landkreis mittei­len, wenn die Auslas­tungs­gren­zen erreicht sind. Dazu wurden Zählun­gen in den Bussen durch­ge­führt, nachdem der Schul­be­trieb sich verfes­tigt hat und zum stunden­plan­mä­ßi­gen Regel­be­trieb überge­gan­gen ist.

Bereits verstärkt werden diese sechs Linien:

12 (Achstet­ten — Laupheim)
217a (Watten­wei­ler — Winter­stet­ten­stadt)
243 (Guten­zell — Hürbel)
318 (Ehingen — Biber­ach)
380 (Riedlin­gen — Biber­ach)
393 (Riedlin­gen — Herber­tin­gen)

Ab dem 19. Oktober werden auf diesen vier Linien ebenfalls zusätz­li­che Busse einge­setzt:

250 (Biber­ach — Memmin­gen)
252 (Äpfin­gen — Biberach/Biberach — Ochsen­hau­sen)
253 (Biber­ach — Ummen­dorf)
255 (Tannheim — Ochsenhausen/Ochsenhausen — Rot an der Rot)

Weite­re Schul­bus­li­ni­en könnten verstärkt werden

Auf vier Linien laufen laut Landrats­amt die Zählun­gen derzeit noch, mögli­cher­wei­se werden auch dort zusätz­li­che Schul­bus­se einge­setzt. Das wären dann folgen­de Linien:

217 (Biber­ach — Unter­es­sen­dorf)
226 (Laupheim — Schöne­bürg)
227 (Laupheim — Bihla­fin­gen)
240 (Wain — Schwen­di)