WANGEN (dpa/lsw) — Bei einem Autoun­fall im Kreis Ravens­burg sind zwei Menschen ums Leben gekom­men. Ihr Wagen war am Mittwoch­nach­mit­tag beim Abbie­gen auf der B32 nahe der Autobahn-Anschluss­stel­le Wangen-West in einen entge­gen­kom­men­den Lastwa­gen gekracht, wie die Polizei mitteil­te. Der 30 Jahre alte Autofah­rer und sein 43-jähri­ger Beifah­rer erlit­ten tödli­che Verletzungen.

Ein 14-Jähri­ger und ein 20-Jähri­ger auf dem Rücksitz des Wagens wurden schwer verletzt und mussten von der Feuer­wehr aus dem Wrack befreit werden. Ein Rettungs­hub­schrau­ber brach­te sie in Kranken­häu­ser. Der Fahrer des Lastwa­gens erlitt einen Schock.

Nach Einschät­zung der Einsatz­kräf­te war der Autofah­rer wohl wegen eines Fahrfeh­lers ins Schleu­dern geraten. Nach dem Unfall waren die B32 sowie die Anschluss­stel­le Wangen-West bis in die Abend­stun­den gesperrt.