FRIEDRICHSHAFEN — Zu einem Zwischen­fall bei der Landung nach einem Rundflug kam es auf der Lande­bahn des Flugha­fens Fried­richs­ha­fen gegen 14:30 Uhr: Der Pilot einer einmo­to­ri­gen Mooney, Typ M20K setzt mit ausge­fah­re­nem und einge­ras­te­tem Fahrwerk zum Lande­an­flug an, beim Aufset­zen brach nach aktuel­lem Stand der Ermitt­lun­gen das rechte Fahrwerk und die einmo­to­ri­ge Maschi­ne knick­te ein. Im Anschluss dreht sich die Maschi­ne auf der rechten Tragfläche. 

Drei Perso­nen an Bord bleiben unver­letzt. Der Schaden wird auf ca. 20000 Euro geschätzt. Der Flugha­fen blieb für rund eine Stunde gesperrt.