Tuttlin­gen — Die feier­li­che Losspre­chung der Auszu­bil­den­den eines Jahrgangs gehört immer wieder zu den Höhepunk­ten im Jahres­ka­len­der eines Unter­neh­mens. 2020 sind es gleich zwölf Azubis, die ihre Gesel­len­prü­fun­gen erfolg­reich abgelegt haben und welche die Firmen­lei­tung mit einer Feier im Gasthaus Krone in Mühlheim an der Donau ehrte.

Damit endete ihre Ausbil­dungs­zeit bei STORZ. Aber vielleicht nimmt hier ja auch die eine oder andere erfolg­rei­che Berufs­kar­rie­re ihren Anfang, denn alle wollen dem Unter­neh­men treu bleiben. Silas Hoppe stach mit seinen sehr guten Leistun­gen als Straßen­bau­er hervor. Er darf sich als „Azubi of the Year“ über ein knall­ro­tes Firmen­fahr­zeug freuen, das ihm jetzt ein Jahr lang kosten­los zur Verfü­gung steht.

Die STORZ-Unter­neh­mens­lei­tung unter­strich die Bedeu­tung des Anlas­ses durch ihre Anwesen­heit. Georg Graf Kessel­statt, geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter, blick­te in seiner Rede auf die Geschich­te der Losspre­chun­gen zurück, die bis ins Mittel­al­ter zurück­reicht und bei der Lehrlin­ge von ihren Meistern freige­spro­chen und somit aus deren Famili­en­ver­band entlas­sen wurden. Geschäfts­füh­rer Markus Elsen richte­te seinen Blick in die Zukunft und schil­der­te den jungen Kolle­gin­nen und Kolle­gen die beruf­li­chen Chancen, welche ihnen das Unter­neh­men bietet. Es sei jetzt an ihnen, sich durch stete Fort- und Weiter­bil­dung eine Karrie­re zu sichern. Beide freuten sich über diesen mit zwölf neuen Gesel­len ausge­spro­chen ansehn­li­chen und guten Jahrgang.

Ausbil­dungs­lei­ter Herbert Aggeler ließ bei der Überrei­chung der Gesel­len­brie­fe noch einmal Anekdo­ten aus der Lehrzeit eines jeden Revue passie­ren. Im einzel­nen können sich in diesem Jahr über ihre Abschluss­zeug­nis­se freuen: Marc Dallmei­er, Patrick Trescher, Micha­el Zugschwer­dt, Silas Hoppe, Sebas­ti­an Weiß, Jannik Braun, Fabian Maile, Marcel Weihert (Straßen­bau­er), Elia Hofmann, Noah Zimmer­mann (Bauge­rä­te­füh­rer), Mike Stengel (Baustoff­prü­fer) und Vanes­sa Schrey­er (Indus­trie­kauf­frau).

Hohe Anerken­nung zollten die altge­dien­ten Storiza­ner Silas Hoppe, der sowohl seine theore­ti­schen als auch seine prakti­schen Prüfun­gen zum Straßen­bau­er als Jahrgangs­bes­ter mit einem glatten „Sehr gut“ abgeschlos­sen hat. Ihm überreich­ten die beiden STORZ-Geschäfts­füh­rer die Schlüs­sel zum knall­ro­ten Azubi-Auto, mit welchem das Unter­neh­men Bestleis­tun­gen seiner Lehrlin­ge belohnt. Silas darf sich zudem über eine Belobi­gung und eine Auszeich­nung der Indus­trie- und Handels­kam­mer freuen.