RAVENSBURG — Zum Schul­start im Land erinnert der Landtags­ab­ge­ord­ne­te August Schuler (CDU) Schüle­rin­nen und Schüler an den 63. Schüler­wett­be­werb des Landtags und ruft im Wahlkreis Ravens­burg zu reger Teilnah­me auf.

Das Motto des Programms zur Förde­rung politi­scher Bildung lautet: „komm heraus, mach mit“. In Diskus­sio­nen bestehen, kritisch Stellung zu politi­schen Themen bezie­hen, argumen­tie­ren und gegen­ar­gu­men­tie­ren – stehen in diesem Jahr im Fokus. Die Teilneh­mer können zwischen verschie­de­nen Themen und Arbeits­for­men wählen. So könne ein Plakat etwa zu einem Vorur­teil gestal­tet werden. Möglich seien aber auch Foto- und Videobei­trä­ge zu Glaubens­vor­stel­lun­gen im Alltag.  Von den künst­le­ri­schen und litera­ri­schen, über die analy­ti­schen und demosko­pi­schen bis hin zu media­len und journa­lis­ti­schen Arbeits­for­men, sei alles möglich. „Für jeden ist etwas dabei. So vielsei­tig ist kein anderer Schüler­wett­be­werb!“, so der Abgeord­ne­te August Schuler.

Zu gewin­nen gebe es tolle Sachprei­se, Studi­en­fahr­ten und den Förder­preis des Landtags für heraus­ra­gen­de Arbei­ten in Höhe von bis zu 1250 Euro. Bei der Preis­ver­tei­lung durch die Landtags­prä­si­den­tin werden alle Schul­ar­ten berück­sich­tigt. Einsen­de­schluss für den diesjäh­ri­gen Wettbe­werb ist der 16. Novem­ber 2020. Umfas­sen­de Infor­ma­tio­nen zum 63. Schüler­wett­be­werb gibt es auf der Homepage www.schuelerwettbewerb-bw.de oder bei der vom Landtag beauf­trag­ten Landes­zen­tra­le für politi­sche Bildung, Schüler­wett­be­werb des Landtags, Lauten­schla­ger­stra­ße 20, 70173 Stutt­gart.