TUTTLINGEN — Kurz nach 17.40 Uhr am Sonntag sind auf dem Gelän­de des alten Schlacht­hofs mehre­re Autos und ein LKW aus bisher nicht geklär­ter Ursache in Brand geraten.

Das Gelän­de ist von einem Autohänd­ler gepach­tet, der sein Büro in einem dabei stehen­den Contai­ner hat. Im Einsatz waren neben der Feuer­wehr auch das DRK, die Polizei sowie die Krimi­nal­tech­nik zur Ermitt­lung der Brandursache.

Gegen 17.30 Uhr verstän­dig­ten mehre­re Zeugen unabhän­gig vonein­an­der die Polizei, und teilten einen Brand mit offenem Feuer und einer größe­ren schwar­zen Rauch­wol­ke in der Ludwigs­ta­ler Straße mit. Kurze Zeit später konnten zwei Brand­stel­len von der Polizei ausge­macht werden, die sich beide zwischen der Carl-Benz-Straße und der Daimler­stra­ße befan­den. Auf einer Abstell­flä­che eines Autohänd­lers standen beim Eintref­fen der Feuer­wehr bereits drei Fahrzeu­ge in Vollbrand. Der Brand drohte auf die angren­zen­den abgestell­ten Autos und Gebäu­de überzugreifen.

Eine zweite Brand­stel­le konnte auf der gegen­über­lie­gen­den Seite bei einer Lager­hal­le einer Firma ausge­macht werden. Hier stand ein Sattel­zug­auf­lie­ger beladen mit Schrott ebenfalls in Vollbrand. Beide Brand­stel­len konnten durch die ausge­rück­te Feuer­wehr Tuttlin­gen in einem kräfte­star­ken Einsatz abgelöscht und ein Übergrei­fen der Flammen auf angren­zen­de Gebäu­de verhin­dert werden. Diese wurden jedoch durch Verruß­ung und der starken Hitze­ein­wir­kung äußer­lich leicht beschä­digt. Die drei Autos und der Auflie­ger brann­ten vollstän­dig aus. Perso­nen kamen durch die Brände nicht zu Schaden. Die Polizei schätzt nach derzei­ti­gen Stand der Ermitt­lun­gen den entstan­de­nen Sachscha­den auf eine Höhe von rund 50.000 Euro. Die gesam­te Feuer­wehr Tuttlin­gen war unter der Leitung von Komman­dant Vorwal­der und der Rettungs­dienst mit 10 Mann und einem leiten­den Notarzt im Einsatz.

Das Krimi­nal­kom­mis­sa­ri­at in Tuttlin­gen hat die Ermitt­lun­gen aufge­nom­men. Zur Brand­ur­sa­che können nach momen­ta­nem Stand der Ermitt­lun­gen noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei sucht Perso­nen, die gegen 17.30 Uhr im Bereich der Ludwigs­ta­ler Straße Beobach­tun­gen gemacht haben. Diese werden gebeten sich mit der Krimi­nal­po­li­zei Tuttlin­gen