Die Deutsche Eisho­ckey Liga 2 (DEL2) hat in Abstim­mung mit den DEL2-Clubs und in Anleh­nung an das Hygie­nekon­zept der Task Force Eisho­ckey einen Saison­start am 02. Oktober fokus­siert. Aufgrund regio­nal unter­schied­li­cher behörd­li­cher Verord­nun­gen und fehlen­der Geneh­mi­gun­gen für einen Spiel­be­trieb mit Zuschau­ern Anfang Oktober, kann keine profes­sio­nell notwen­di­ge Planung und Umset­zung des Spiel­be­triebs für Clubs und Liga gewähr­leis­tet werden. Somit sieht sich die DEL2 und ihre Clubs gezwun­gen, den geplan­ten Saison­start vom 2. Oktober auf den 6. Novem­ber nochmals zu verschie­ben.

René Rudorisch, DEL2-Geschäfts­füh­rer: „Die großen Unter­schie­de bezüg­lich der aktuel­len Verord­nun­gen und Verbo­te in den Bundes­län­dern und fehlen­den Freiga­ben an den DEL2 Stand­or­ten, machen einen profes­sio­nell geplan­ten und vorbe­rei­te­ten Spiel­trieb unter wirtschaft­lich umsetz­ba­ren Voraus­set­zun­gen mit Start am 02. Oktober unmög­lich. Zuschau­er sind für den Sport und unsere Clubs eine wirtschaft­li­che Notwen­dig­keit, auch unter Beach­tung grund­le­gen­der Hygie­nekon­zep­te.

Insofern fokus­sie­ren wir mit Beschluss der Gesell­schaf­ter nun unser gesam­tes Handeln auf einen Saison­start am 06. Novem­ber und bitten um das Verständ­nis und die Unter­stüt­zung der Fans und Sponso­ren.