Mehr als 30.000 Tote, wochen­lan­ger Lockdown, Konjunk­tur­ein­bruch: Die Corona-Pande­mie hat Deutsch­land in diesem Jahr schwer zugesetzt. Kann also eigent­lich nur besser werden. Den meisten Deutschen fällt der Optimis­mus mit Blick auf das nächs­te Jahr trotz­dem schwer.

Die Deutschen sehen der weite­ren Entwick­lung der Corona-Krise im kommen­den Jahr laut einer Umfra­ge überwie­gend skeptisch entgegen.

Nach der Erhebung des Meinungs­for­schungs­in­sti­tuts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur glaubt nur jeder Vierte (26 Prozent), dass die Pande­mie 2021 weitge­hend überwun­den wird. Zwei Drittel meinen dagegen, dass das gefähr­li­che Virus das Leben der Menschen in Deutsch­land noch das ganze Jahr über beein­träch­tigt. 22 Prozent erwar­ten sogar eine starke Beeinträchtigung.

Die Pande­mie hatte Deutsch­land vor knapp einem Jahr erreicht. Die erste Infek­ti­on war am 27. Januar in Bayern bekannt gewor­den. Seitdem haben sich mehr als 1,6 Millio­nen Menschen angesteckt, mehr als 30 000 sind gestor­ben. Der Konjunk­tur­ein­bruch infol­ge der Pande­mie hat viele Menschen in erheb­li­che wirtschaft­li­che Schwie­rig­kei­ten gebracht. Hoffnung gibt aller­dings der Beginn der größten Impfak­ti­on in der Geschich­te Deutsch­lands am vergan­ge­nen Sonntag. Gesund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) hatte zum Impfstart gesagt: «Der Herbst und der Winter und auch das Weihnach­ten des kommen­den Jahres, sollen nicht mehr im Zeichen dieser Pande­mie stehen.»

Viele Menschen in Deutsch­land schei­nen aber noch nicht so recht an die Erlösung vom Corona­vi­rus zu glauben:

- Nur jeder Fünfte (20 Prozent) rechnet damit, dass vor Ende des Jahres 2021 wieder Spiele der Fußball-Bundes­li­ga vor vollen Rängen statt­fin­den werden. Eine klare Mehrheit von 54 Prozent glaubt nicht daran.

- Dass Kinos, Theater oder Konzert­sä­le wieder ohne Einschrän­kun­gen bei Besucher­zah­len oder Hygie­ne­re­geln besucht werden können, erwar­ten sogar nur 7 Prozent der Befrag­ten. 72 Prozent rechnen aller­dings damit, dass die Kultur­ein­rich­tun­gen unter gewis­sen Aufla­gen im Laufe des Jahres öffnen können. 12 Pr