SEITINGEN-OBERFLACHT — Heute morgen gegen 9:42 wurde ein Brand in einem Einfa­mi­li­en­haus in Seitin­gen-Oberflacht gemel­det.

Die örtli­che Feuer­wehr wurde auch durch die Freiwil­li­ge Feuer­wehr Wurmlin­gen und die Wehr aus Tuttlin­gen mit einem Lösch­zug und der Drehlei­ter unter­stützt. Der rückwär­ti­ge Bau des Gebäu­des stand in Brand, ebenso wurde eine Person vermisst.

Mit schwe­rem Atemschutz­ge­rät durch­such­te die Polizei das Haus und konnte die vermiss­te Person, den Hausbe­sit­zer der den Brand löschen wollte, retten. Dieser wurde mit Verdacht auf eine Rauch­gas­ver­gif­tung behan­delt. Neben der Feuer­wehr war auch ein Großauf­ge­bot an Rettungs­kräf­ten vor Ort.

Am Gebäu­de entstand hoher Sachscha­den. Die Brand­ur­sa­che ist aktuell unklar. Die Polizeit ermit­telt dazu.