LINDAU — Der Deutsche Eisho­ckey-Bund (DEB) hat am Mittwoch, 14. Oktober, den neuen Spiel­plan der Saison 2020/2021 der Oberli­ga Süd veröf­fent­licht.  Die EV Lindau Islan­ders starten am Freitag, 6. Novem­ber, um 20 Uhr mit einem Auswärts­spiel beim Höchstadter EC in ihre fünfte Oberli­ga-Spiel­zeit.

Danach folgen sechs Heimspie­le in Serie für die Mannschaft von EVL-Headcoach Gerhard Pusch­nik. Nach den bishe­ri­gen Planun­gen des DEB soll die Haupt­run­de, die als Einfach­run­de mit Hin- und Rückspiel ausge­tra­gen wird und an der insge­samt 13 Klubs teilneh­men werden, zum 17. Januar beendet sein. Um den straf­fen Termin­pla­nung einhal­ten zu können, werden Spiel­ta­ge teils auch diens­tags ausge­tra­gen.  Wie gewohnt, begin­nen die Heimspie­le der Islan­ders unter der Woche um 19.30 Uhr, an Sonnta­gen wird das erste Bully um 18 Uhr erfol­gen.

Nach dem Saison­auf­takt im mittel­frän­ki­schen Höchstadt gastie­ren mit Lands­berg (8. Novem­ber), Deggen­dorf (10. Novem­ber), Weiden (15. Novem­ber), Riesser­see (17. Novem­ber), Rosen­heim (20. Novem­ber) und Füssen (22. Novem­ber) gleich sechs starke Ligakon­kur­ren­ten in Folge in der Lindau­er Eissport­are­na. Sascha Paul beschreibt den Saison­start so, „Ich freue mich sehr darauf, wenn es dann endlich losgeht. Die sechs Heimspie­le am Stück sind zwar etwas ungewöhn­lich, für uns sehe ich darin aber momen­tan, weder einen Vorteil noch einen Nachteil.“

Während der Advents- und Weihnachts­zeit sowie zum Jahres­wech­sel kommen die Fans und Zuschau­er der EV Lindau Islan­ders in den Genuss mehre­rer Highlights. Am Nikolaus­tag (Sonntag, 6. Dezem­ber) kommen die Memmin­ger India­ns zum Derby nach Lindau, eine Woche später (13. Dezem­ber) beginnt mit dem Rückspiel gegen Höchstadt in der heimi­schen Eissport­are­na, schon die Rückrun­de der Haupt­run­de. Die Aufstei­ger vom EHF Passau Black Hawks gastie­ren am 28. Dezem­ber am Boden­see, der Deggen­dor­fer SC am 3. Januar.

Spiel­mo­dus Oberli­ga Süd 2020/21:

Die Oberli­ga Süd trägt zunächst 26 Spiel­ta­ge bis zum 17. Januar 2021 aus, im Anschluss folgen die Meister­run­de bzw. eine Verzah­nungs­run­de mit der Bayern­li­ga vom 22. Januar 2021 an. Ab dem 19. März 2021 begin­nen die Playoffs in der Oberli­ga Süd mit der ersten Runde im Modus „best-of-seven“.

In der Folge werden zunächst die Oberli­ga-Meister der Staffeln ausge­spielt bis spätes­tens 27. April 2021. Der poten­zi­el­le Aufstei­ger in die DEL2 wird ab dem 30. April 2021 gesucht. Ob dies in einer „best-of-three“- oder „best-of-five“-Finalserie geschieht, wird je nach Eisver­füg­bar­keit entschie­den, da diese Serie maximal bis zum 9. Mai 2021 andau­ern könnte.

Die Quali­fi­ka­ti­on für die Oberli­ga Süd erlan­gen die besten vier Teams der Verzah­nungs­run­de mit der Bayern­li­ga, die in einer „best-of-five“-Playoff-Runde ausge­spielt werden.

Der Haupt­run­den-Spiel­plan der Eisho­ckey-Oberli­ga Süd steht online unter:

www.deb-online.de/ligen/oberliga-sued/spielplan/