Von diesen sechs wählte die Jury Anna-Maria Löffler (24, Anbau­ge­biet Pfalz) und Eva Müller (24, Anbau­ge­biet Rhein­hes­sen) zu Weinprin­zes­sin­nen — beide ebenfalls aus Rhein­land-Pfalz. Die Hohei­ten mussten unter anderem Weinpro­ben meistern und Wissens­tests bestehen.

Die wichtigs­te Botschaf­te­rin der Branche nimmt inner­halb eines Jahres rund 200 Termi­ne wahr, viele davon im Ausland. Die Weinkö­ni­gin wirbt auf diese Weise seit 1949 für Reben­saft aus Deutsch­land.

Im Finale unter­la­gen Tamara Luisa Elbl (22, Württem­berg) und Bärbel Ellwan­ger (26, Mosel) sowie Jana Peter­mann (23, Hessi­sche Bergstra­ße) und Alexan­dra Unger (23, Rhein­gau). Die neue Weinkö­ni­gin löst die amtie­ren­de Majes­tät Angeli­na Vogt-Kappler vom Anbau­ge­biet Nahe ab.