SIGMARINGEN-UNTERSCHMEIEN — Ein unsport­li­ches Ende nahm ein Fußball­spiel auf dem Sport­platz Unter­schmei­en.

Am Samstag gegen 19.50 Uhr wurde der Polizei eine Schlä­ge­rei zwischen zwei Mannschaf­ten gemel­det, weshalb das Polizei­re­vier Sigma­rin­gen mit insge­samt vier Strei­fen ausrück­te. Nach bishe­ri­gen Erkennt­nis­sen gerie­ten nach dem Spiel ein 14-jähri­ger Zuschau­er und ein 17-jähri­ger Spieler auf Grund einer Schieds­rich­ter­ent­schei­dung zunächst verbal und dann körper­lich anein­an­der. Dies habe der 42-jähri­ge Vater des 14-jähri­gen mitbe­kom­men und sich einge­mischt. Der Mann soll den 17-jähri­gen attackiert haben, weshalb Freun­de des 17-jähri­gen wieder­um auf den Mann losgin­gen und diesen verprü­gel­ten. Ernst­haft verletzt wurde niemand. Das Polizei­re­vier Sigma­rin­gen ermit­telt nun wegen gefähr­li­cher Körper­ver­let­zung und nimmt Hinwei­se unter 07571/104–0 entge­gen.