BAD SAULGAU — Schwe­re Verlet­zun­gen erlitt eine 59-jähri­ge Fußgän­ge­rin am Diens­tag­vor­mit­tag kurz vor 10 Uhr bei einem Verkehrs­un­fall in der Paradies­stra­ße.

Der 51-jähri­ge Lenker eines Opel war von der Badstra­ße kommend in Richtung Sieße­ner Straße gefah­ren und in Höhe des Einkauf­markts Feneberg mit mäßiger Geschwin­dig­keit auf den dorti­gen Fußgän­ger­über­weg zugefah­ren. Da die 59-Jähri­ge davon ausging, dass der Autofah­rer sie erkannt hatte, betrat sie die Fahrbahn. Als sie sich mitten auf der Straße befand, wurde sie vom Pkw des 51-Jähri­gen leicht erfasst. Bei ihrem anschlie­ßen­den Sturz erlitt die Frau diver­se Prellun­gen, konnte jedoch selbst­stän­dig einen Arzt aufsu­chen.