Lindau­er Oberbür­ger­meis­te­rin Dr. Claudia Alfons beim Antritts­be­such in Fried­richs­ha­fen

Fried­richs­ha­fen — Das Thema Mobili­tät beschäf­tig­te die Lindau­er Oberbür­ger­meis­te­rin Dr. Claudia Alfons und den Fried­richs­ha­fe­ner Oberbür­ger­meis­ter Andre­as Brand unter anderem bei Ihrem Zusam­men­tref­fen in der Zeppe­lin-Stadt. Alfons war zum Antritts­be­such nach Fried­richs­ha­fen gekom­men, und die beiden Stadt­ober­häup­ter tausch­ten sich vor allem darüber aus, wie man den vielen Berufs­pend­lern zusätz­li­che Angebo­te für die sogenann­te „letzte Meile“ machen kann, damit die Pendler sowohl in Lindau als auch in Fried­richs­ha­fen immer besser von der Bahn zum Arbeits­platz oder nach Hause kommen. Eine Idee ist hierfür ist zum Beispiel der gemein­sa­me Einsatz von Mietfahr­rä­dern.

Und auch die Mobili­tät auf dem See war ein Thema: Hierbei sprachen Alfons und Brand unter anderem darüber, wie die Verbin­dung zu Wasser zwischen den Städten verbes­sert werden kann, sodass auch das Schiff immer mehr zum attrak­ti­ven Verkehrs­mit­tel für Besucher (zum Beispiel während der Garten­schau) aber auch für Pendler werden kann … und wer weiß, vielleicht werden es eines Tages Wasser­ta­xis, wie die „Vaporet­tos“ in Venedig sein, die Boden­see­be­su­cher von A nach B bringen.