LEIPZIG/BERLIN (dpa) — Rechte und Linke trommel­ten für einen «heißen Herbst» der Protes­te — vor allem in Ostdeutsch­land. Doch seit einigen Wochen kommen weniger Leute zu den am Montag­de­mos. Besänf­ti­gen die staat­li­chen Hilfspakete?

Vorläu­fi­ger Höhepunkt war der Tag der Deutschen Einheit. Am 3. Oktober gingen allein in Ostdeutsch­land mehr als 100.000 Menschen gegen hohe Energie­prei­se, Infla­ti­on und die Krisen­po­li­tik der Bundes­re­gie­rung auf die Straße. Seitdem scheint dem von rechts und links angefach­ten «heißen Herbst» langsam die Puste auszugehen.

Zwar werden wohl auch an diesem Montag wieder an vielen Orten Menschen protes­tie­ren. Doch gehen die Teilneh­mer­zah­len zurück. In Schwe­rin wurden montäg­li­che Demos ganz abgesagt, mangels Masse.

Sicher ist: Die von Außen­mi­nis­te­rin Annale­na Baerbock befürch­te­ten «Volks­auf­stän­de» sind bisher ausge­blie­ben. Nach der Ankün­di­gung des milli­ar­den­schwe­ren «Doppel­wumms» gegen hohe Gas- und Strom­prei­se scheint die Stimmung im Land etwas ruhiger. Wie geht es weiter mit der Protest­wel­le? Das hänge unter anderem davon ab, ob die Entlas­tung bei Bürgern mit wenig Geld ankom­me, sagt der sächsi­sche Verfas­sungs­schutz­prä­si­dent Dirk-Martin Chris­ti­an der Deutschen Presse-Agentur. Auch der Greifs­wal­der Polito­lo­ge Marcel Lewan­dow­sky meint: «Für eine Einschät­zung ist es einfach zu früh.»

«Das dicke Ende kommt zum Schluss»

Unter dem Stich­wort «heißer Herbst» hatten sowohl die AfD als auch die Linke mobili­siert, wenn auch nicht gemein­sam. Vor allem in Berlin und ostdeut­schen Städten wie Leipzig, Magde­burg, Gera oder Plauen fand das Wider­hall. Beide Seiten sprechen von Erfol­gen. «Unter dem Motto unserer Kampa­gne ‘Unser Land zuerst!’ folgten beispiels­wei­se rund 10.000 Menschen aus ganz Deutsch­land unserem Aufruf, in Berlin gegen die desas­trö­se Politik der Ampel-Koali­ti­on zu demons­trie­ren», resümiert AfD-Bundes­spre­cher Tino Chrupal­la. Seine Kolle­gin Alice Weidel ist sicher, die AfD-Forde­run­gen setzten die «A