TUTTLINGEN — Wechsel im Tuttlin­ger Stadt­rat: Offizi­ell verab­schie­det wurde in der Sitzung des Rates am Montag, 28. Septem­ber, der langjäh­ri­ge Stadt­rat Klaus Cerny. Für ihn folgt Henner Lamm nach, der bereits von 2017 bis 2019 im Stadt­rat vertre­ten war.

Seit 1999 saß der pensio­nier­te Forst­amts­lei­ter für die SPD in diesem Gremi­um. Aus Anlass seines 70. Geburts­ta­ges im Septem­ber 2020 beantrag­te er sein Ausschei­den, dem der Stadt­rat einstim­mig entsprach. OB Micha­el Beck würdig­te die Verdiens­te des ausge­wie­se­nen Natur­freunds und Forst-Exper­ten Klaus Cerny, der bereits 2019 für 20-jähri­ges ehren­amt­li­ches Engage­ment im Tuttlin­ger Gemein­de­rat vom Städte­tag mit dem Verbands­ab­zei­chen in Silber ausge­zeich­net wurde. Czerny wird der Stadt als Mitglied des Umwelt­bei­rats in der Funkti­on eines sachkun­di­gen Bürgers weiter­hin erhal­ten bleiben.

Nachrü­cker im Stadt­rat wird Henner Lamm, der dem Gremi­um bereits von 2017 bis 2019 angehör­te. OB Beck begrüß­te ihn zu seinem „Comeback“ und verpflich­te­te ihn für seine Tätig­keit als Stadt­rat.