LINDAU — Seit 1. Oktober ist Carsten Lepple neuer Sekti­ons­lei­ter der Abtei­lung für Allge­mein- und Visze­r­al­chir­ur­gie der Askle­pi­os Klinik Lindau. Der 56-jähri­ge Medizi­ner wechselt vom Kranken­haus Tettnang nach Lindau und wird Nachfol­ger von Prof. Dr. med. Ulrich Schöf­fel, der nach acht Jahren als Chefarzt im Lindau­er Kranken­haus und einer langen Karrie­re als Medizi­ner in den Ruhestand gegan­gen ist.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Carsten Lepple einen Fachmann und weite­ren Spitzen­me­di­zi­ner für die Askle­pi­os Klinik Lindau gewin­nen konnten, der zudem in der Region bekannt und gut vernetzt ist“, betont Geschäfts­füh­rer Boris Ebenthal.

Carsten Lepple ist Facharzt für Chirur­gie und war zuvor unter anderem als Leiten­der Oberarzt der Klinik für Allge­mein- und Visze­r­al­chir­ur­gie am Kranken­haus Tettnang tätig. „Ich freue mich auf die neue Aufga­be an dem ebenso tradi­ti­ons­rei­chen wie renom­mier­ten Lindau­er Kranken­haus. Die Chirur­gie an der Askle­pi­os Klinik Lindau steht für sehr gute Medizin. Diesen Anspruch möchte ich weiter fortfüh­ren und freue mich auf die tägli­che Arbeit mit den Kolle­gen und Patien­ten“, betont Carsten Lepple. Zu seinen Schwer­punk­ten gehören unter anderem die Behand­lung von gut-und bösar­ti­gen Erkran­kun­gen im Magen und Darmbe­reich, Opera­tio­nen an der Gallen­bla­se und den Gallen­we­gen, sowie die Herni­en­chir­ur­gie (Leisten-und Bauch­wand­brü­che) und die Prokto­lo­gie. Er passt damit optimal in die Allge­mein- und Visze­r­al­chir­ur­gie der Askle­pi­os Klinik Lindau. Seine neue Abtei­lung deckt das gesam­te Spektrum der Chirur­gie einer Akutkli­nik ab. Wann immer möglich werden die Eingrif­fe dabei minimal­in­va­siv, also für die Patien­ten so schonend wie möglich, durch­ge­führt. In der nach moder­nen Gesichts­punk­ten ausge­stat­te­ten Abtei­lung setzt das Ärzte­team neben medizi­ni­schem Fortschritt auch auf patien­ten­ori­en­tier­tes Handeln.

Zur Person Carsten Lepple
Nach dem Studi­um der Medizin an der Justus-Liebig-Univer­si­tät in Gießen und der Eberhard-Karls-Univer­si­tät in Tübin­gen arbei­te­te Carsten Lepple zunächst in Bad Saulgau und am Kreis­kran­ken­haus in Lörrach. Von 2006 bis Septem­ber 2020 war er in verschie­de­nen Positio­nen in der Chirur­gie am Kranken­haus Tettnang tätig, zunächst als Facharzt (11/2006–03/2008), als Oberarzt (03/2008–05/2012) und schließ­lich von Mai 2012 bis Septem­ber 2020 als Leiten­der Oberarzt. Seit 1. Oktober ist Carsten Lepple neuer Sekti­ons­lei­ter der Chirur­gie der Askle­pi­os Klinik Lindau.