WANGEN — Mit der Überga­be der Landes­gar­ten­schau-Fahne am 3. Oktober in Neuen­burg ist die Stadt Wangen offizi­ell die Gastge­be­rin der nächs­ten Landesgartenschau. 

Die Delega­ti­on mit Oberbür­ger­meis­ter Micha­el Lang und den beiden Geschäfts­füh­rern der Landes­gar­ten­schau GmbH Karl-Eugen Eberts­häu­ser und Edith Heppe­ler an der Spitze war früh am Morgen aufge­bro­chen, um den letzten Tag der Landes­gar­ten­schau 2022 in Neuen­burg am Rhein mitzu­ge­stal­ten. Höhepunkt des Tages war die Abschluss­ver­an­stal­tung am Nachmit­tag auf der großen Bühne. Für die bunte Vielfalt sorgten aus Wangen die Stadt­ka­pel­le, der Trach­ten­ver­ein D’Argentaler, die Tanzgrup­pe TipTap­Toe, das Karseer Alphorn­trio und die Band „Scho wieder mir“ und erhiel­ten rauschen­den Beifall.

Neuen­burgs Bürger­meis­ter Joachim Schus­ter sprach vom „Abschied von 164 einma­li­gen Tagen. Es ist ein Stück Geschich­te, auf das wir stolz sein können.“ Auch in Neuen­burg zeigte sich, dass Landes­gar­ten­schau­en weit mehr sind als Blumen­aus­stel­lun­gen. Die Stadt erhielt mit der Entwick­lung des Gelän­des zwischen Altstadt und Rhein­au­en ein „grünes Wohnzim­mer“ und das Gelän­de wurde von Altlas­ten befreit, die aus der Zeit des zweiten Weltkrie­ges stamm­ten. Die kleins­te Stadt, die je eine LGS bekom­men hat, baute zahlrei­che Infra­struk­tur­pro­jek­te wie einen fünfgrup­pi­gen Kinder­gar­ten, attrak­ti­ve Spiel­plät­ze, Sport­an­la­gen und vieles mehr, was in der Zukunft vor allem Famili­en von Nutzen sein wird. Der neue Berthold-Turm ermög­licht eine neue Sicht auf die Stadt und in die Umgebung bis hin auf die Vogesen in der franzö­si­schen Nachbar­schaft. 350 Ehren­amt­li­che gaben der Landes­gar­ten­schau 2022 ein Gesicht und erhiel­ten von den Gästen großen Applaus. 

Neuen­burg habe sich so positiv entwi­ckelt, wie es sich ohne Landes­gar­ten­schau nie entwi­ckelt hätte, sagte Grit Puchan als Vertre­te­rin des Landes Baden-Württem­berg. Die Garten­schau­en hätten eine lange Tradi­ti­on, eine hohe Akzep­tanz und einen hohen Wert.
Sie nahm die gel