PFULLENDORF — Seit dem frühen Samstag­mor­gen wird in Pfullen­dorf ein 28-Jähri­ger vermisst. Den bishe­ri­gen polizei­li­chen Erkennt­nis­sen zufol­ge war der Mann zuvor mit Bekann­ten auf dem Seepark-Festi­val “Summer­ty” und trenn­te sich in stark alkoho­li­sier­tem Zustand gegen 1.30 Uhr von der Gruppe. 

Etwa 45 Minuten später bestand der letzte telefo­ni­sche Kontakt, seitdem fehlt von dem Vermiss­ten jede Spur. Nachdem die Polizei am Samstag­mit­tag verstän­digt worden war, wurden umfang­rei­che Suchmaß­nah­men im Bereich des Seeparks einge­lei­tet, an denen unter anderem Perso­nen­such­hun­de, ein Polizei­hub­schrau­ber und eine Vielzahl nicht­po­li­zei­li­cher Einsatz­kräf­te betei­ligt waren. Diese Suchmaß­nah­men wurden am heuti­gen Sonntag fortge­setzt. Aktuell sind Polizei­tau­cher des Polizei­prä­si­di­ums Einsatz im Seepark, um die dorti­ge Wasser­flä­che abzutauchen.

Der Gesuch­te ist etwa 170 cm groß und sehr schlank. Vor seinem Verschwin­den war er beklei­det mit einem schwar­zen T‑Shirt mit aufge­druck­tem Aldi-Logo und dem abgewan­del­ten Text “Alki”. Weiter­hin trug er eine kurze Bluejeans und dunkel­grü­ne Gummi­stie­fel. Er ist Brillen­trä­ger und aufgrund starker Sehschwä­che zur Orien­tie­rung auf diese angewie­sen. Die Polize