Winfried Kretsch­mann wird zum «Evergreen» in Baden-Württem­berg. Seine Grünen können über ein Top-Ergeb­nis jubeln, während die Südwest-CDU ins Tal der Tränen stürzt. Nun ist die große Frage: Mit wem will Kretsch­mann in seiner abseh­ba­ren dritten Amtszeit regieren?

STUTTGART (dpa) — Die Grünen mit Minis­ter­prä­si­dent Winfried Kretsch­mann an der Spitze haben die Landtags­wahl in Baden-Württem­berg nach Progno­sen von ARD und ZDF mit großem Abstand gewon­nen. Die Südwest-CDU stürz­te am Sonntag in ihrer einsti­gen Hochburg ab und steuert auf das schlech­tes­te Ergeb­nis in ihrer Geschich­te zu.

Die grün-schwar­ze Koali­ti­on könnte zwar weiter­re­gie­ren, aller­dings haben die Grünen wohl auch die Möglich­keit, mit SPD und FDP ein Ampel-Bündnis zu bilden. Für den 72 Jah