ISNY – In der Altstadt von Isny, gegen­über dem Rathaus, kauften die Bewoh­ner der Stadt über Jahrhun­der­te das lebens­not­wen­di­ge Schmalz. Der Verkauf lief nach stren­gen Regeln. Die alte Tradi­ti­on erweckt der Schmalz­markt seit einigen Jahren wieder zum Leben. Am 9. Oktober lädt er dazu ein, die Köstlich­kei­ten des Herbs­tes und das Typische der Region bei Musik und Unter­hal­tung kennenzulernen. 

Durften einst vormit­tags nur die Bürger der Stadt das Schmalz einkau­fen, so dürfen sich Besucher und Gäste heuer von 9 bis 16 Uhr auf die Markt­be­schi­cker freuen. Damals wie heute steht am Schmalz­brun­nen und am Markt­platz das gute Fett im Mittel­punkt. Vertre­ten ist es in zahlrei­chen aroma­ti­schen Varian­ten. Neben dem klassi­schen Schwei­ne­schmalz gibt es Gänse­schmalz und Enten­schmalz. Es kommt im Glas, auf Brot, mit Zwiebeln gedüns­tet und als lecke­res Gebäck daher. 

Der große Regio­nal­markt bietet außer­dem die ganze Fülle des Herbs­tes und lädt Produ­zen­ten und Herstel­ler aus dem Allgäu und Oberschwa­ben nach Isny. Zwetsch­gen, Kräuter, Äpfel und Birnen sind ernte­frisch und Wildgrill­wurst, Rehra­gout, Kürbis­sup­pe, Pilzpfan­ne und das Allgäu­er Birnen­brot laden vor Ort zum Genie­ßen. Auch das Handge­mach­te hat seinen Platz. In Pestos und Marme­la­den, Aufstri­chen, Ölen und Likören steckt die Liebe zum Handwerk und die Wertschät­zung regio­na­ler Zutaten. Das Dekora­ti­ve und die nützli­chen Dinge, die zum Herbst gehören, sind handge­ar­bei­te­te Unika­te: gestrick­te Mützen und gefilz­te Socken, genäh­te Kissen und gefloch­te­ne Körbe, bemal­te Vogel­häu­ser und handge­form­te Keramik. Für den beson­de­ren Duft sorgen Kräuter, Seifen, Blumen und herbst­li­che Kränze. 

Wissens­wer­tes über Geschich­te, Gewer­ke und Gewäch­se des Allgäus können Besucher am Infomo­bil des Hegerings erfah­ren, Falke und Uhu sind höchst­per­sön­lich zu Gast und mitten­drin steht die Landschaft der Pilzfreun­de Altus­ried, die vom Reich­tum der Adelegg und der Westall­gäu­er Moosland­schaft erzählt. Kinder dürfen sich auf das Kürbisschnit­zen freuen, bei dem die orange­nen Kolos­se mit lusti­gen Gesich­tern verziert werden und sich für den guten Zweck im Schmalz­brot­ba­cken ausprobieren.

Für Stimmung sorgt das Trio Andieh Merk, Johan­nes Deffner und Andre­as Piesch mit ihrem Jazz á la Miles Davis, Wayne Shorter und Charles Mingus. Mit herbst­li­cher Kulina­rik und Verkaufs­ak­tio­nen schlie­ßen sich die Isnyer Lokale und Geschäf­te dem bunten Treiben an. 

Info:
Isnyer Schmalz­markt, Sa, 9.10., 9 – 16 Uhr
Herbst­markt mit buntem Programm und Musik
Führung „Isny erzählt Geschich­te“, 9.30 Uhr
Beim Schmalz­markt gelten die allge­mei­nen Hygie­ne- und Abstandsregeln. 

www.isny-aktiv.de