Im Herbst nochmal dahin fahren, wo’s warm ist und die Sonne genie­ßen? Besser nicht, wenn es nach dem Gesund­heits­mi­nis­ter geht.

In den Reise­hin­wei­sen der Regie­rung für Risiko­ge­bie­te heiße es, man solle auf «unnöti­ge Reisen» verzich­ten und das seien nun mal Urlaubs­rei­sen. Es habe sich in der Corona-Pande­mie immer wieder gezeigt, dass Reise­rück­keh­rer verstärkt das Virus einschlepp­ten. «Ich finde, für Herbst‑, Winter‑, Weihnachts­ur­laub sollten wir daraus gemein­sam lernen», sagte Spahn. Das sei zwar hart für die Reise­ver­an­stal­ter, aber in der derzei­ti­gen Lage nicht zu ändern.