Ravens­burg — Auch in diesem Jahr bietet die Kreis­spar­kas­se Ravens­burg 20 Jugend­li­chen die Chance auf eine quali­fi­zier­te Ausbil­dung.

 Sie alle wollen zu Finanz­ex­per­ten werden, die sieben Bankkauf­leu­te, sieben Finanz­as­sis­ten­ten und sechs Bache­lor-Studen­ten, die am 2. Septem­ber eine Ausbil­dung bei der Kreis­spar­kas­se Ravens­burg begon­nen haben. Ein inter­es­san­tes 8‑tägiges Programm erwar­te­te die jungen Mitar­bei­ter, bei dem Sie auf ihre Tätig­keit bei der Kreis­spar­kas­se Ravens­burg inten­siv vorbe­rei­tet wurden. Schwer­punk­te waren zunächst organi­sa­to­ri­sche Dinge, Vorträ­ge zu sparkas­sen­re­le­van­ten Themen, dem gegen­sei­ti­gen Kennen­ler­nen und Tipps für den guten Umgang mit Kunden.

Insge­samt befin­den sich bei der Kreis­spar­kas­se zurzeit 63 junge Frauen und Männer in Ausbil­dung oder Studi­um. Damit ist das Kredit­in­sti­tut einer der größten kaufmän­ni­schen Ausbil­dungs­be­trie­be im Landkreis.

Die neuen Auszu­bil­den­den wurden persön­lich von Heinz Pumpmei­er, Vorstands­vor­sit­zen­der der Kreis­spar­kas­se Ravens­burg, begrüßt: „Bei uns lernen Sie Digita­li­sie­rung. Die Ausbil­dung ist abwechs­lungs­reich und bietet jede Menge Möglich­kei­ten. Sie lernen alle wichti­gen Finanz­be­rei­che kennen und werden fit für Ihren neuen Job“.

Nach der Einfüh­rungs­wo­che begann ein 3‑tägiges Teambuil­ding-Event im Hotel Bergsicht in Schef­fau. Dabei wurde das gegen­sei­ti­ge Kennen­ler­nen inten­si­viert und der Zusam­men­halt unter­ein­an­der gestärkt. „Es ist immer wieder schön zu sehen, welche Gruppen­dy­na­mik sich in den ersten Tagen entwi­ckelt und wie die Auszu­bil­den­den ein Teil unseres Unter­neh­mens werden“, so Ausbil­dungs­re­fe­ren­tin Kristi­na Krump­holz.

„Die Ausbil­dungs­be­ru­fe „Bankkauf­man­n/-frau, Finanz­as­sis­ten­t/-in, Bache­lor of Arts und Bache­lor of Science“ sind anspruchs­vol­le Berufe. Während der Ausbil­dungs­zeit werden sie sich Heraus­for­de­run­gen stellen und sicher­lich unter­schied­li­che Erfah­run­gen sammeln. Unsere Auszu­bil­den­den werden während Ihrer Ausbil­dungs­zeit jedoch nicht allein gelas­sen, sondern von rund 800 Kolle­gin­nen und Kolle­gen unter­stützt und beglei­tet“, erläu­tert Krump­holz.

Nach all diesen Eindrü­cken und Infor­ma­tio­nen starten die Auszu­bil­den­den am 14. Septem­ber gut gerüs­tet in den Filia­len im Landkreis und in der Berufs­schu­le ihre Ausbil­dung.

Auch für den Ausbil­dungs­be­ginn 2021 bietet die Kreis­spar­kas­se Ravens­burg wieder eine Vielzahl an Ausbil­dungs­plät­zen an. Wenn Sie sich nächs­tes Jahr auch gern auf dem Foto sehen möchten, bewer­ben Sie sich bereits jetzt online auf der Homepage der Kreis­spar­kas­se Ravens­burg: www.ksk-rv.de/karriere