PFULLENDORF — Einen Sommer voller Leseaben­teu­er erleb­ten 85 Jungen und Mädchen beim Ferien­les­e­club „Heiß auf Lesen“, zu dem die Stadt­bü­che­rei Pfullen­dorf in diesem Jahr zum ersten Mal einge­la­den hatte. Mit knapp 500 nachweis­lich gelese­nen Kinder­bü­chern war die Aktion im Sinne der aktiven Leseför­de­rung äußerst erfolg­reich.

Nachdem die Teilneh­mer ihre Leseer­fol­ge bereits in den letzten Tagen „abgerech­net“ und hierfür Preise und Urkun­den erhal­ten hatten, wurden nun die Aller­flei­ßigs­ten nochmal mit Zusatz­prei­sen gekürt. Mit 17 Büchern konnte Idris Demir­ci die meisten Titel in seinem akribisch geführ­ten Leselog­buch nachwei­sen und beleg­te damit den ersten Platz. Mit insge­samt 14 Buchti­teln erreich­te Simon Walz den zweiten Platz, während sich Robin Bixler und Elea Wenda mit jeweils 11 Büchern den 3. Platz teilten. „Das war eine tolle Leistung“, lobte Büche­rei­lei­te­rin Marti­na Feldt ausdrück­lich das Engage­ment der jungen Leser und überreich­te jedem noch einen zusätz­li­chen Buchgut­schein.