TUTTLINGEN — Es ist eine beein­dru­cken­de Zahl: 6.447 Kilome­ter haben die 19 Stadt­rä­tin­nen und Stadt­rä­te zusam­men mit OB Micha­el Beck beim diesjäh­ri­gen Stadt­ra­deln zurück­ge­legt. Das entspricht der Entfer­nung von Tuttlin­gen nach New York. OB Micha­el Beck ehrte die eifri­gen Radle­rin­nen und Radler vor der Stadt­rats­sit­zung am Montag im Stadt­park.

1.402 Kilome­ter hat Stadt­rä­tin Katja Rommels­pa­cher mit dem Fahrrad zurück­ge­legt. Ihren Spitzen­platz erfuhr sie durch konse­quen­ten Verzicht auf ihren PKW: Den Schlüs­sel hatte Sie für die Zeit des Stadt­ra­delns an OB Micha­el Beck überge­ben. Aber auch die weite­ren Ergeb­nis­se der besten drei können sich sehen lassen: Stadt­rat Joachim Klüppel legte 1.030 Kilome­ter, Stadt­rats-Kolle­ge Micha­el Seiber­lich 414 Kilome­ter zurück.

Dabei ist es keine Frage des reinen Wettbe­werbs: Jeder Kilome­ter zählt, für den das Fahrrad dem PKW vorge­zo­gen wird. OB Micha­el Beck bedank­te sich daher bei den Stadt­rä­tin­nen und Stadt­rä­ten für ihren engagier­ten Wechsel auf das Fahrrad. Zwar dauere die bundes­wei­te Aktion noch bis zum 10. Oktober an. Doch schon jetzt sei klar, dass Tuttlin­gen in der Katego­rie „Städte bis 49.999 Einwoh­ner“ deutlich auf dem ersten Platz gelan­det sei.