UHLDINGEN-MÜHLHOFEN — Aus Anlass des 100-jähri­gen Jubilä­ums des Pfahl­bau­mu­se­ums am 1. August fand am 5./6.8. die diesjäh­ri­ge Mitglie­der­ver­samm­lung des Vereins für Pfahl­bau- und Heimat­kun­de Unteruhl­din­gen e.V. statt. 

Getagt wurde aus feier­li­chem Anlass im Welterbe der der Gemein­de Uhldin­gen-Mühlho­fen. Am Freitag stand der Festvor­trag auf dem Programm. Prof. Gunter Schöbel, der Direk­tor des Pfahl­bau­mu­se­ums gab einen leben­di­gen Überblick über 100 Jahre Museums­ge­schich­te. Vor allem stell­te er dar, wie es der Verein mit seinen Mitglie­dern schaff­te, alle Proble­me und Krisen zu meistern und dafür zu sorgen, dass die Idee der Pfahl­bau­ten auch heute noch fortlebt. Am Samstag folgte die Mitgliederversammlung. 

Das Baupro­jekt zur Erwei­te­rung des Freilicht­mu­se­ums, dessen Start in diesem Herbst sein soll, wurde aus Sicht des Hochbaus und der Innen­in­sze­nie­rung vorge­stellt. Es wurde ein neuer neunköp­fi­ger Vereins­vor­stand gewählt, dem als 1. Vorsit­zen­der Jens Lorenz sowie als 2. Vorsit­zen­der Wolfgang Müller vorsteht. Der ehema­li­ge Bürger­meis­ter der Gemein­de Uhldin­gen-Mühlho­fen Edgar Lamm wird die Aufga­ben des Kassen­warts übernehmen. 

Die verdien­ten Vorstands­mit­glie­der, die nicht mehr kandier­ten, wurden verab­schie­det, ebenso wurden langjäh­ri­ge Mitglie­der des Vereins geehrt. Nach der Besich­ti­gung der Jubilä­ums­aus­stel­lung zu 100 Jahren Museum und den Vorfüh­run­gen der Experi­men­tel­len Archäo­lo­gen auf dem Museums­ge­län­de folgte ein musika­li­scher Gruß des Männer­ge­sang­ver­eins Unteruhl­din­gen, der ein eigens kompo­nier­tes Lied aus Anlass der 100-Jahrfei­er vortrug. 

Die folgen­de Schiffs­ex­kur­i­son zu histo­ri­schen Stätten am Überlin­ger See war eine große Freude. Die Archäo­lo­gen Prof. Gunter Schöbel, Dr. Matthi­as Baumhau­er und Peter Walter vom Pfahl­bau­mu­se­um berich­te­ten über die Geschich­te des Boden­sees, ebenso Dr. Renate Ebers­bach, die Leite­rin der Pfahl­bau­ar­chäo­lo­gie am Boden­see und Dr. Julia Goldham­mer, Tauch­ar­chäo­lo­gin des Landes­amts für Denkmalpflege. 

Ein beson­de­res Highlight war der Vortrag von Helmut Wenk, der am Ende des Schiffs­aus­flugs an histo­ri­scher Stätte am Pfahl­bau­fund­ort von Unteruhl­din­gen-Stollen­wie­sen ein überlie­fer­tes Zwiege­spräch von Georg Sulger, dem Mitbe­grün­der des Museums mit seinem Vater vortrug, das um 1873 entstand. 

Die Tagung war gut besucht. Der Verein dankt allen Mitglie­dern für die Unter­stüt­zung und ruft zur weite­ren Unter­stüt­zung auf. Jeder kann Mitglied werden. Im Pfahl­bau­kin­der­club gibt es spannen­de Angebo­te für die Kleins­ten. Der Neubau des Pfahl­bau­mu­se­ums ist eine große Kraft­an­stren­gung für den Verein und benötigt auch ihre Unter­stüt­zung. Die nächs­te Tagung des Pfahl­bau­ver­eins findet im Oktober 23 statt und führt den Archäo­lo­gie­ver­ein auf sein