TROSSINGEN — Trossin­gen muss einen neuen Bürger­meis­ter wählen. Das wird notwen­dig, weil der amtie­ren­de Bürger­meis­ter Dr. Clemens Maier am Donners­tag­nach­mit­tag vom Stutt­gar­ter Gemein­de­rat zum neuen Beigeord­ne­ten für Sicher­heit, Ordnung und Sport gewählt wurde.

Sein neues Amt wird er zum 01.11.2020 antre­ten. „Selbst­ver­ständ­lich freue ich mich sehr auf diese neue Heraus­for­de­rung,“ so Dr. Maier in einer ersten Reakti­on. „Gleich­zei­tig fällt es nicht leicht, das Amt hier in Trossin­gen abzuge­ben. In den letzten 13 Jahren ist viel Herzblut in unsere Stadt geflos­sen.“ Er hoffe aber, dass die Trossin­ger Bürge­rin­nen und Bürger Verständ­nis dafür hätten, dass er sich nach diesen Jahren wieder einer neuen Aufga­be stellen möchte.
Die Landes­haupt­stadt Stutt­gart hat rund 614.000 Einwoh­ner und insge­samt über 20.000 städti­sche Mitar­bei­te­rin­nen und Mitar­bei­ter. Allein dem Geschäfts­kreis des Beigeord­ne­ten für Sicher­heit, Ordnung und Sport sind rund 1.700 Mitar­bei­ter zugeord­net. „Trossin­gen ist eine sehr attrak­ti­ve, aufstre­ben­de und leben­di­ge Stadt mit vielen spannen­den Handlungs­fel­dern, ich bin sicher, dass wir sehr gute Kandi­da­ten für meine Nachfol­ge sehen werden,“ zeigte sich Bürger­meis­ter Dr. Maier überzeugt. Am kommen­den Montag wird der Trossin­ger Gemein­de­rat über das weite­re Proze­de­re entschei­den. Angedacht ist, dass die Neuwah­len noch in diesem Jahr statt­fin­den sollen, um die Interims­zeit so kurz wie möglich zu halten. Die Amtsge­schäf­te werden in der Zwischen­zeit durch den 1. Bürger­meis­ter­stell­ver­tre­ter Gustav Betzler weiter­ge­führt.