Wegen seiner Corona-Infek­ti­on wird US-Präsi­dent Trump weiter in einem Militär­kran­ken­haus behan­delt. Nach Angaben seines Leibarz­tes Sean Conley ist er wohlauf. «Heute Morgen geht es dem Präsi­den­ten sehr gut», sagte Conley am Samstag vor Journa­lis­ten.

Die Ärzte seien sehr zufrie­den mit den Fortschrit­ten bei Trumps Behand­lung. Der Arzt Sean Dooley sagte, der Präsi­dent müsse nicht beatmet werden.

Trump (74) war am Freitag­abend (Ortszeit) per Hubschrau­ber in das Kranken­haus geflo­gen worden. Das Weiße Haus sprach von einer Vorsichts­maß­nah­me auf Empfeh­lung der Ärzte. Conley wollte kein Datum für eine Entlas­sung Trumps aus dem Kranken­haus angeben