ISNY — Wegen eines gefähr­li­chen Eingriffs in den Straßen­ver­kehr ermit­telt der Polizei­pos­ten Isny gegen einen Unbekann­ten, der mutmaß­lich in der Nacht von Montag auf Diens­tag alle fünf Radmut­tern eines auf einem Parkplatz in der Neutrauch­bur­ger Straße abgestell­ten VW löste.

Der 39-jähri­ge Geschä­dig­te stell­te während der Fahrt am Diens­tag­mor­gen “komische” Fahrge­räu­sche fest. Bei einer Nachschau musste er erken­nen, dass alle Radmut­tern am linken Vorder­rad gelöst waren. Um sachdien­li­che Hinwei­se bittet der Polizei­pos­ten Isny, Tel. 07562/97655–0.