KREIS RAVENSBURG – Ab dem 1. Januar 2022 wird der Verpa­ckungs­müll im Landkreis Ravens­burg bei den Bürge­rin­nen und Bürgern zu Hause abgeholt. Das hatte der Kreis­tag in seiner Sitzung Ende März entschie­den. Jetzt startet die Vertei­lung der kosten­lo­sen Gelben Tonnen. 

Den Anfang machen Aitrach, Aichstet­ten und Leutkirch im Allgäu (ausge­nom­men Kernstadt­be­reich). Hier werden die Tonnen ab dem 4. Oktober 2021 verteilt. In den folgen­den Wochen erhal­ten dann auch die Bürge­rin­nen und Bürger der übrigen Städte und Gemein­den des Landkrei­ses ihre Gelbe Tonne. Der Landkreis infor­miert darüber fortan wöchent­lich über die lokalen Medien und seine Homepage (www.rv.de ). Eine persön­li­che Benach­rich­ti­gung vor Auslie­fe­rung der Tonnen erfolgt nicht.

Die Vertei­lung der Tonnen in den Kernstadt­be­rei­chen der Städte Leutkirch im Allgäu und Weingar­ten erfolgt voraus­sicht­lich ab Dezem­ber. In den Städten Bad Waldsee, Ravens­burg und Isny im Allgäu gibt es in den Kernstadt­be­rei­chen eine Ausnah­me von der Gelben Tonne. Dort werden Ende des Jahres Gelbe Säcke verteilt. Verschie­de­ne Karten zeigen, welche Stadt­ge­bie­te zu den jewei­li­gen Kernstadt­be­rei­chen gehören. Diese können unter www.rv.de abgeru­fen werden.

Die Vertei­lung der Gelben Vierrad­ton­nen für Mehrfa­mi­li­en­häu­ser und Gewer­be­be­trie­be erfolgt voraus­sicht­lich im Dezember. 

Grundstückseigentümer/innen und Hausver­wal­tun­gen werden gebeten, die angelie­fer­ten Tonne bis zum Jahres­wech­sel entspre­chend unter­zu­brin­gen und gegebe­nen­falls an die einzel­nen Wohnein­hei­ten zu verteilen.

Die gesam­te Vertei­lung der Gelben Tonnen soll für den Landkreis bis Ende des Jahres abgeschlos­sen werden. Die Leerung der Tonnen erfolgt frühes­tens ab 1. Januar 2022 im 14-tägli­chen Rhyth­mus. Die Abfuhr­ter­mi­ne werden im Abfall­ka­len­der des Landkrei­ses bekannt gegeben.

Änderungs­wün­sche zur Tonnen­grö­ße und Nachlie­fe­run­gen fehlen­der Tonnen können erst ab dem 1. Febru­ar 2022 berück­sich­tigt werden. Bevor Änderun­gen angemel­det werden, empfeh­len wir die ersten beiden Abhol­ter­mi­ne abzuwar­ten und Erfah­run­gen zu sammeln.

Verant­wort­lich für die Vertei­lung der Tonnen und deren Abholung ist die Firma Knetten­brech + Gurdu­lic aus Türkheim. Wir bitten zu beach­ten, dass der Landkreis daher keine Änderun­gen und Rekla­ma­tio­nen entge­gen­neh­men kann. Anfra­gen können an folgen­de Adres­se gerich­tet werden:

<