LINDAU – Während die Teststa­tio­nen an den bayeri­schen Autobah­nen in Grenz­nä­he nun ihren Betrieb einstel­len, laufen die Testzen­tren in den Landkrei­sen unver­än­dert weiter. „Nach wie vor lassen sich viele Menschen in dem Testzen­trum auf dem Gelän­de des Umlade- und Wertstoff­zen­trums Lindau an der Bösen­reu­ti­ner Steig auf Covid-19 testen und wir wollen deshalb diesen Service für unsere Bürge­rin­nen und Bürger gerne weiter anbie­ten“, so Landrat Elmar Stegmann. Gestern waren es wieder 118 Perso­nen, seit Inbetrieb­nah­me am 28. August insge­samt 2.718. Davon wurden bisher 16 Menschen positiv auf das Virus getes­tet, wobei die Ergeb­nis­se von gestern noch ausste­hen.

Testen lassen kann sich jede Person mit Wohnsitz im Landkreis Lindau oder Perso­nal von Schulen, Kinder­ta­ges­stät­ten und im Gesund­heits­we­sen mit Arbeits­ort im Landkreis Lindau, sofern seitens des Arbeit­ge­bers keine Testun­gen angebo­ten werden. Die Öffnungs­zei­ten sind Montag, Mittwoch und Freitag von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr und Sonntag von 10 Uhr bis 13 Uhr. Es ist keine Anmel­dung erfor­der­lich.

Wichti­ger Hinweis: Erkrank­te Perso­nen werden im Testzen­trum nicht getes­tet! Diese müssen zur weite­ren Abklä­rung Kontakt auf mit ihrem Hausarzt oder dem ärztli­chen Bereit­schafts­dienst (Tel. 116117) aufneh­men. Infor­ma­tio­nen zum Corona­vi­rus gibt das Landes­amt für Gesund­heit und Lebens­mit­tel­si­cher­heit unter der Nummer 09131 6808–5101.