Wieder Innsbruck! In Gedan­ken an die vielen Enttäu­schun­gen am Bergisel bekommt Karl Geiger «das Kotzen». Auch Markus Eisen­bich­ler liegt ein gutes Stück zurück. Den Mann der Stunde hatte dagegen eigent­lich keiner mehr auf der Rechnung.

Das enttäu­schen­de Déjà-vu am verfluch­ten Bergisel ließ Karl Geiger verzwei­feln. Schon wieder haben die deutschen Skisprin­ger um den Flug-Weltmeis­ter ihre heraus­ra­gen­den Chancen bei der Vierschan­zen­tour­nee in Innsbruck verspielt und benöti­gen in Bischofs­ho­fen ein kleines Wunder.

«Das Ding ist so gut wie durch, es ist einfach frustrie­rend», schimpf­te Geiger, der bei der famosen Flugshow von Polens Routi­nier Kamil Stoch