RAVENSBURG – „Herzlich willkom­men zum Ausbil­dungs­start in der Oberschwa­ben­kli­nik“ hieß es in Ravens­burg zum ersten Mal auch im April. Begrüßt wurden im St. Elisa­be­then-Klini­kum die 15 neuen Pflege­aus­zu­bil­den­den, die bereits seit dem 1. April den Theorie­un­ter­richt an der Gesund­heits­aka­de­mie Boden­see-Oberschwa­ben besucht hatten. 

Hier lernten sie zunächst – gemein­sam mit vier weite­ren Auszu­bil­den­den des Medizin Campus Boden­see – die wichtigs­ten theore­ti­schen Grund­la­gen der Pflege kennen. Nun geht es in die erste Praxis­pha­se. Am Montag erhiel­ten die jungen Leute in einer Einfüh­rungs­ver­an­stal­tung, an der neben dem Team der klini­schen Pflege­leh­rer und dem Pflege­ma­nage­ment auch Geschäfts­füh­rer Micha­el Schuler teilnahm, die wichtigs­ten Infor­ma­tio­nen zum Leistungs­spek­trum der OSK und zum Praxis­all­tag, den sie zukünf­tig in den verschie­de­nen Fachbe­rei­chen kennen­ler­nen werden.

„Dass wir auch im April bei uns Auszu­bil­den­de willkom­men heißen, gibt es bei uns dieses Jahr zum ersten Mal“, erklärt Pflege­leh­re­rin Katha­ri­na Volk. Das Angebot richte sich spezi­ell auch an Menschen, die im Herbst keine Ausbil­dung begin­nen konnten oder wollten. Am Westall­gäu-Klini­kum in Wangen gab es den Ausbil­dungs­start im Frühling bereits mehrmals. Mit vielen Bewer­bun­gen und 15 Zusagen sei der neue Ausbil­dungs­start auch am EK sehr gut angenom­men worden.

Die genera­lis­ti­sche Pflege­aus­bil­dung dauert drei Jahre, die beruf­li­chen Aussich­ten sind vielfäl­tig und sicher. Der nächs­te Ausbil­dungs­be­ginn in Ravens­burg ist der 1. Oktober 2022. Inter­es­sier­te finden auf www.oberschwabenklinik.de alle Infos.