OBEREISENBACH — In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in der Festhal­le Oberei­sen­bach eine öffent­li­che Party abgehal­ten. Im Zuge der Veran­stal­tung geriet gegen 20:30 Uhr ein stark alkoho­li­sier­ter 22-Jähri­ger mit dem dort einge­setz­ten Sicher­heits­per­so­nal in Streit. 

Auf Grund seiner hohen Aggres­si­vi­tät wurde die Polizei hinzu­ge­zo­gen. Einem von der Polizei ausge­spro­che­nen Platz­ver­weis kam er nicht nach. Auch eine Abholung durch Famili­en­an­ge­hö­ri­ge führte nicht zum Erfolg, worauf­hin der weiter­hin aggres­si­ve und unein­sich­ti­ge junge Mann in Gewahr­sam genom­men wurde. Hierbei wehrte er sich gegen die Maßnah­me und verletz­te einen Polizei­be­am­ten leicht. In der Folge wurde der 22-Jähri­ge einem Arzt vorge­führt. Auch diesen versuch­te er anzuge­hen, was durch die einge­setz­ten Polizei­be­am­ten verhin­dert werden konnte. Letzt­end­lich verbrach­te der Mann die restli­che Nacht in der Gewahr­s­am­s­ein­rich­tung des Polizei­re­viers Friedrichshafen.

Im Rahmen der Party kam es gegen 1 Uhr zu einer weite­ren körper­li­chen Ausein­an­der­set­zung, bei welcher nach voraus­ge­gan­ge­nem Streit ein 18- jähri­ger Besucher einen 17-Jähri­gen mittels Faust­schlä­ge im Gesicht verletzt hat. Dieser musste im Anschluss im Kranken­h