Fried­richs­ha­fen — Die Sport­freun­de Fried­richs­ha­fen haben am Sonntag­nach­mit­tag in der Fußball-Kreis­li­ga B III eine 1:3‑Heimniederlage gegen den SV Weißen­au hinneh­men müssen. Dies war dem Umstand geschul­det, dass die Gäste effek­ti­ver im Angriff gewesen waren.

Dass SVW-Keeper Manuel Hampp in der Nachspiel­zeit einen Foulelf­me­ter entschärf­te, passte ins Bild eines Nachmit­tags, an dem die Gastge­ber vor dem gegne­ri­schen Tor die nötige Konse­quenz im Abschluss oft vermis­sen ließen.

Dabei hatten die Sport­freun­de den frühen Rückstand durch Flavio D’Erco­le nach gerade einmal acht Minuten, in der 12. Minute durch Veldan Salci­no­vic zum 1:1‑Zwischenstand ausge­gli­chen und hatten da eine richtig gute Phase — einzig der letzte Pass geriet hierbei noch etwas zu ungenau.

Doch auch die Gäste aus Weißen­au machten zu wenig aus ihren Möglich­kei­ten und schlos­sen mitun­ter viel zu überhas­tet ab. Obwohl beide Kontra­hen­ten in den Minuten vor der Pause noch einmal die Schlag­zahl erhöh­ten, blieb es beim 1:1‑Unentschieden nach dem ersten Durch­gang.

Nach dem Seiten­wech­sel hatten beide Mannschaf­ten mehrmals eine mögli­che Führung auf dem Fuß, doch erst Flavio D’Erco­le sollte es mit seinem zweiten Treffer nach etwas mehr als zwei Dritteln der Partie besser machen. Als die Hausher­ren in der Schluss­pha­se auf den Ausgleich dräng­ten, sorgte D’Erco­le für die Entschei­dung (82.).

Obwohl auf der neuen Anzei­ge­ta­fel kein positi­ves Ergeb­nis aus Sicht der Häfler Sport­freun­de stand, wurde hinter­her im Vereins­heim auf das neue Schmück­stück an der Waggers­hau­ser Straße angesto­ßen.