LANDKREIS RAVENSBURG – Seit 37 Jahren verbin­den die Litera­tur­ta­ge Baden-Württem­berg Städte und Menschen. In diesem Jahr gibt es erstmals mehre­re „Litera­tur­haupt­städ­te“ auf Zeit: Vom 17. Oktober bis 14. Novem­ber präsen­tie­ren sich die diesjäh­ri­gen Gastge­ber Isny, Leutkirch und Wangen landes­weit mit einem umfang­rei­chen Programm. Unter­stützt werden die drei Städte von einer beim Landkreis Ravens­burg angesie­del­ten Geschäfts­stel­le. Landrat Harald Sievers hat die Schirm­herr­schaft der Landes­li­te­ra­tur­ta­ge übernom­men. Zahlrei­che Veran­stal­tun­gen und Angebo­te finden städte­über­grei­fend statt.

„Wir freuen uns sehr, dass sich das Land Baden-Württem­berg auf die gemein­sa­me Bewer­bung unserer Städte einge­las­sen und die Litera­tur­ta­ge ins Allgäu verge­ben hat. Die drei Allgäu-Städte sind in vielfäl­ti­ger Hinsicht verbun­den“, schrei­ben die Bürger­meis­ter des Städte-Trios in ihrem gemein­sa­men Grußwort zum Programm­heft. Gemein­sam nutzen Isny, Leutkirch und Wangen im südöst­lichs­ten Zipfel Baden-Württem­bergs die Chance, sich dem ganzen Land als leben­di­ge, vielfäl­ti­ge und innova­ti­ve Kultur-Region im ländli­chen Raum vorzustellen.

Koope­ra­ti­ons­pro­jek­te schaf­fen Brücken

„Der prall gefüll­te Veran­stal­tungs­ka­len­der spiegelt nicht nur die Beson­der­hei­ten, sondern auch die Schnitt­stel­len und Gemein­sam­kei­ten der drei Allgäu-Städte“, erzählt Maren Zurlin­den, Geschäfts­stel­le der BWLT im Landkreis Ravens­burg. „Unter der Überschrift „Litera­tur im Dreieck“ bündelt das Programm alle Veran­stal­tun­gen, die einen Bogen zwischen den Orten spannen oder in allen drei Städten angebo­ten werden.“

Eröff­net werden die 37. Baden-Württem­ber­gi­schen Litera­tur­ta­ge am 17. Oktober in Leutkirch mit einem „Abend für 99 und im www: Wort, Klänge, Impro­vi­sa­tio­nen“. Vom 30. Oktober bis 1. Novem­ber lädt Isny dann zum Bergfest ein. Zur Festi­val­halb­zeit feiert die Stadt die Wieder­eröff­nung des Ha