FRIEDRICHSHAFEN — Die Boden­see-Weihnacht Fried­richs­ha­fen wird dieses Jahr abgesagt. Das hat Oberbür­ger­meis­ter Andre­as Brand am Montag, 28. Septem­ber, während der Gemein­de­rats­sit­zung bekannt gegeben. Statt großem Weihnachts­markt soll es ein weihnacht­li­ches Fried­richs­ha­fen geben.

Festlich geschmückt, mit Bäumen, Lichtern und weihnacht­li­cher Dekora­ti­on soll die Innen­stadt in jedem Fall werden: „Vieles kann abgesagt werden – nicht jedoch Weihnach­ten“, betont Oberbür­ger­meis­ter Andre­as Brand. Die Boden­see-Weihnacht, mit engen Gassen, gemüt­li­chen Unter­stän­den und Glühwein, wird es aufgrund der Corona-Pande­mie aber dieses Jahr nicht geben können.

Trotz­dem soll es – wenn es das Infek­ti­ons­ge­sche­hen und auch die zu erwar­ten­de Regelung des Landes zulas­sen, weihnacht­lich in Fried­richs­ha­fen zugehen: „Eine weihnacht­li­che Stadt ist uns wichtig, auch wenn wir dieses Jahr anders feiern und auch eine andere Advents­zeit erleben werden“, sagt Brand. Geplant sind nun über die Innen­stadt verteilt Weihnachts­stän­de von Markt­be­schi­ckern mit Kunst­hand­werk, Gastro­no­mie und mehr – aller­dings ohne Glühwein. Auch die Einzel­händ­ler, Restau­rants und Cafés vor Ort sollen über erwei­ter­te Sonder­nut­zun­gen die Außen­be­rei­che verstärkt nutzen und zur weihnacht­li­chen Stadt beitra­gen können.

Die Stadt­ver­wal­tung hatte in den vergan­ge­nen Wochen verschie­de­ne Konzep­te geprüft und ist zu dem Schluss gekom­men, dass eine Boden­see-Weihnacht mit Eisbahn unter Corona-Bedin­gun­gen nicht sicher umsetz­bar ist, auch nicht an einem anderen Stand­ort: Um die Besucher­zah­len zu kontrol­lie­ren, müsste der Markt abgesperrt und einge­zäunt werden, der Flächen­be­darf wäre aufgrund der Abstands­re­geln groß, eine Einbahn­re­gel wäre wenig besucher­freund­lich. Alle diese Maßnah­men würden zudem kaum weihnacht­li­che Stimmung erzeu­gen. Für die Eisbahn müsste außer­dem der Umklei­de­be­reich wesent­lich erwei­tert werden, auf dem Eis sind wieder­um Kolli­sio­nen und zu viel Nähe nicht vermeid­bar.

Die Stadt wird das Konzept der weihnacht­li­chen Stadt nun gemein­sam mit der Stadt­mar­ke­ting Fried­richs­ha­fen GmbH ausar­bei­ten und mit der konkre­ten Planung und Umset­zung begin­nen.