BAD WALDSEE — Der tra­ditionelle Bad Waldseer Mi­chaelimarkt, der für kommen­den Diens­tag, 29. Septem­ber, geplant war, kann nicht statt­finden, da er in die Katego­rie der Großver­an­stal­tun­gen fällt, die derzeit unter­sagt sind. Die Stadt Bad Waldsee hat für die Händler die Möglich­keit ge­schaffen, ihre Kontakt­da­ten und ihr Waren­an­ge­bot auf der städti­schen Internetsei­te darzu­stel­len. Inter­es­sier­te haben dann die Möglich­keit, Kontakt aufzu­neh­men und Waren zu bestel­len.

Einige Händler nehmen den von der Stadt Bad Waldsee gebote­nen Service an und nut­zen den virtu­el­len Markt­platz unter www.bad-waldsee.de.

Hier ein Auszug aus dem Pro­duktangebot:

  • Verschie­de­ne Reini­gungs­pro­duk­te
  • Outdoor-Beklei­dung
  • Schaf­fel­le und Fellpro­dukte
  • Verschie­de­ne Honig­sor­ten und Bienen­pro­duk­te
  • Strumpf­wa­ren für Jung und Alt
  • Minera­li­en, Schmuck­stei­ne und Energie­stei­ne
  • Silber­schmuck

Der Online-Micha­eli­markt ist ab sofort auf https://www.bad-waldsee.de/michaelimarkt/ für zwei Wochen (bis 8. Ok­tober) zu finden.