ISNY — Das Deutsche Insti­tut für Service-Quali­tät und der Nachrich­ten­sen­der ntv haben auch in diesem Jahr Unter­neh­men in verschie­de­nen Katego­rien mit dem Deutschen Fairness-Preis 2020 ausgezeichnet.

Dem Reise­mo­bil- und Caravan-Herstel­ler Dethl­effs ist es gelun­gen, zum vierten Mal in Folge den Gesamt­sieg in der Sparte der Wohnmo­bil-Herstel­ler davon­zu­tra­gen. „Wir sind überwäl­tigt von dem Erfolg“, freut sich Robert Bielesch, Leiter der Dethl­effs Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­ti­on über die erneu­te Auszeich­nung. „Dieses Jahr war sicher nicht nur für uns eine große Heraus­for­de­rung. Aber wir haben alles getan, für unsere Kunden erreich­bar, trans­pa­rent und weiter­hin ein zuver­läs­si­ger Partner zu sein. Dafür haben wir unsere Digita­li­sie­rung noch weiter voran­ge­trie­ben, um Kunden und Inter­es­sen­ten auf unter­schied­li­chen Wegen Hilfe, Auskunft und Infor­ma­tio­nen geben zu können und für sie präsent zu sein“, blickt Bielesch auf die letzten Monate zurück. „Dass wir es damit wieder zum Gesamt­sie­ger geschafft haben und uns als fairs­tes Unter­neh­men unserer Branche bezeich­nen dürfen, macht uns Stolz und gibt uns Sicher­heit, dass wir die richti­gen Wege in unserem Service-Bereich einge­schla­gen haben.“

Das Unter­neh­men hat gleich zu Anfang der Pande­mie reagiert und seinen Service so umgestellt, dass trotz allem Beratun­gen statt­fin­den konnten. „Wir bieten seit einigen Wochen Inter­es­sen­ten und Kunden eine unkom­pli­zier­te Online-Beratung an. Hier klären wir per Video-Telefo­nie sämtli­che Fragen und können so sogar Fahrzeug­ein­wei­sun­gen vorneh­men. Selbst eine Live-Vorstel­lung unserer Neuhei­ten, die in unserem Ausstel­lungs­zen­trum stehen, ist so bequem möglich“, erklärt Stefan Schäd­ler, Leiter des Kunden­ma­nage­ments. Auch die Handels­plät­ze haben sich sehr schnell auf die neue Situa­ti­on einge­stellt und bieten mit ihren Hygie­ne­maß­nah­men auch vor Ort die Möglich­keit, sich sicher und in entspann­ter Umgebung indivi­du­ell beraten zu lassen.

Dethl­effs hat bis auf weite­res die Teilnah­me an Messen und Großver­an­stal­tun­gen abgesagt. Aber auch hier bietet Dethl­effs Ersatz erklärt Robert Bielesch: „Damit unsere Kunden trotz allem unsere Neufahr­zeu­ge kennen­ler­nen können, ohne das Haus zu verlas­sen müssen, haben wir erstma­lig eine digita­le Neuhei­ten-Show ins Leben gerufen. Man bewegt sich dort wie auf einer norma­len Messe, nur nicht zu Fuß, sondern per Tablet, Notebook oder PC und kann unsere Neuhei­ten von innen und außen ganz in Ruhe entdeck­ten. Zudem gibt zu jedem Fahrzeug Zusatz­in­for­ma­tio­nen – so wie man sie eben auch auf einer norma­len Messe oder Ausstel­lung bekom­men würde.“ Auch für das Jubilä­ums­jahr – Dethl­effs feiert 2021 90 Jahre Erfin­dung des Wohnwa­gens durch Firmen­pio­nier Arist Dethl­effs – hat sich das Unter­neh­men feste Ziele gesteckt. Mit Jubilä­ums­fahr­zeu­