FRIEDRICHSHAFEN — Endlich wieder Messe: Als erste Veran­stal­tung in Fried­richs­ha­fen nach dem Lockdown im Frühjahr und als erste große Messe in Baden-Württem­berg fand die 59. Inter­boot bei Ausstel­lern und Besuchern großen Anklang. „Für unser Unter­neh­men und für unsere Ausstel­ler war es eine außer­ge­wöhn­li­che Erfah­rung, im Zeichen des Corona-Virus eine Messe durch­zu­füh­ren. Wir freuen uns, dass der Mut von allen belohnt wurde“, resümiert Messe­ge­schäfts­füh­rer Klaus Wellmann. 29 300 Besucher ließen sich von Samstag, 19. Septem­ber bis Sonntag, 27. Septem­ber bei rund 200 Ausstel­lern auf der Inter­na­tio­na­len Wasser­sport-Ausstel­lung inspi­rie­ren und zum Kauf motivie­ren.

Unter Berück­sich­ti­gung von umfang­rei­chen Sicher­heits- und Hygie­ne­maß­nah­men präsen­tier­te die Inter­boot in sechs Messe­hal­len Boote und Yachten, Zubehör, Funsport sowie Beklei­dung. „Die Stimmung unter den Ausstel­lern war sehr gut. Sie verzeich­ne­ten bereits am ersten Wochen­en­de hervor­ra­gen­de Verkäu­fe, dieser Trend setzte sich im weite­ren Verlauf der Woche fort. Ebenso zeigten sich die Besucher positiv überrascht von der Veran­stal­tung, die Corona-bedingt anders war“, berich­tet Projekt­lei­ter Dirk Kreiden­weiß. „Sie bot der Branche aber wieder einen Treff­punkt und ein siche­res Einkaufs­er­leb­nis“.

Gut angenom­men wurde neben der Produkt­schau auch das Rahmen­pro­gramm: Die Vorträ­ge im Segel- & Reise-Kompe­tenz-Center und auf der IBN-Aktions­flä­che sowie die Charter- & Törnbe­ra­tung fanden große Beach­tung. Ausge­bucht war das Trailer­trai­ning im Freige­län­de West, wo das Manövrie­ren eines Boots­an­hän­gers unter fachkun­di­ger Anlei­tung geübt werden konnte. Ebenfalls gut angenom­men wurde die Ocean Film Tour Vol. 7 am Donners­tag­abend.

Stimmen der Ausstel­ler

Hans Roelants, General Manager EMEA Sea Ray Boats, bilan­ziert: „Die Inter­boot war für uns ein sehr großer Erfolg. Wir haben nie an der Messe gezwei­felt und wir sind froh, dass wir dabei waren. Sie war super organi­siert und die Besucher sehr diszi­pli­niert. Unsere Erwar­tun­gen bezüg­lich der Verkäu­fe wurden übertrof­fen: Wir haben viel mehr verkauft als letztes Jahr.“ Ein anerken­nen­des Fazit ziehen auch Ausstel­ler wie Simon und Eva Zanon, Inhaber Zanon Nautic GbR: „Für uns als Start-Up war die erstma­li­ge Messe­teil­nah­me ein Wagnis, zu dem wir uns bewusst entschie­den haben. Jetzt sind wir positiv überrascht und freuen uns über den Austausch mit einem quali­ta­tiv hochwer­ti­gen Publi­kum. Es gab viele ernst­haf­te Inter­es­sen­ten, die auch wirklich ein Boot suchten und dank vieler Probe­se­gel­ter­mi­ne gehen wir erwar­tungs­froh in das Nachmes­se­ge­schäft. Wir bereu­en unseren Inter­boot-Schritt als Ausstel­ler defini­tiv nicht!“ Auch Ralf Madert, Inhaber Surfer’s Paradi­se, blickt positiv zurück: „Wir sind auf jeden Fall sehr zufrie­den mit der diesjäh­ri­gen Inter­boot. Wie zu erwar­ten kamen zwar weniger Besucher, die aber waren sehr fachkun­dig und kaufkräf­tig, zusätz­lich freuen wir uns auch über viele Kunden aus den Nachbar­län­dern Öster­reich und der Schweiz.“

Wasser­sport-Erleb­nis­se verspricht die 60. Inter­boot vom 18. bis 26. Septem­ber 2021. Weite­re Infor­ma­tio­nen gibt es im Inter­net unter www.interboot.dewww.facebook.de/interbootwww.instagram.com/interboot.friedrichshafen und #inter­boot.