LEUTKIRCH — Die sommer­li­chen Tempe­ra­tu­ren gehen langsam zurück und damit geht auch die Badesai­son 2020 im Freibad Stadt­wei­her zu Ende. Bis 18. Septem­ber kann aber noch gebadet werden.

Trotz zahlrei­cher Aufla­gen und Einschrän­kun­gen wurde das Angebot am Freibad Stadt­wei­her in diesem Jahr sehr gut angenom­men. Vom 1. Juli bis 8. Septem­ber besuch­ten fast 25.000 Badegäs­te das Leutkir­cher Freibad. Spitzen­tag in diesem Jahr war der 1. August mit 1.197 Badegäs­ten. Aufgrund der Einlass­be­din­gun­gen konnten Spitzen­wer­te der letzten Saison mit bis zu 4.000 Badegäs­ten und einer Gesamt­be­su­cher­zahl von 68.000 natür­lich nicht erreicht werden.

„Wir sind mit der Badesai­son trotz allem sehr zufrie­den. In der Regel hielten sich die Badegäs­te an die vorge­schrie­be­nen Zutritt- und Abstands­ge­bo­te. Durch das Reser­vie­rungs­sys­tem (Schwimm­App) konnten wir an der Freibad­kas­se lange Warte­schlan­gen verhin­dern und einen reibungs­lo­sen Ablauf garan­tie­ren. Die meisten Badegäs­te zeigten sich verständ­nis­voll und freuten sich über das zwar einge­schränk­te, aber dennoch vielfäl­ti­ge Angebot unseres Freiba­des“, resümiert Schwimm­meis­ter Robert Rössler.

Dank der guten Wetter­pro­gno­se wird das Bad noch die Woche nach den Sommer­fe­ri­en geöff­net bleiben. Wetter­ab­hän­gig öffnet das Freibad dann spätes­tens am Freitag, 18. Septem­ber das letzte Mal vor der Winter­pau­se seine Tore. Das Freibad-Team beginnt dann in der darauf­fol­gen­den Woche damit, den „Stadte“ winter­fest zu machen.